M.A.C Cosmetics stellt zwei neue Sprecher für seinen Viva Glam III Lipstick vor

New York (ots-PRNewswire) - M.A.C Cosmetics stellt zwei neue Sprecher für seinen Viva Glam III Lipstick vor: Superstars Mary J. Blige und Lil'kim werden in der neuen Werbekampagne ab April 2000 auftreten, um den M.A.C Aids Fund zu unterstützen.

Präsident von M.A.C. startet Kampagne mit Spende für die AIDS-Hilfe in Afrika bei den Vereinten Nationen.

M.A.C Cosmetics, das ungewöhnliche Unternehmen für professionelle Kosmetika, gab bekannt, dass die Superstars Mary J. Blige und Lil' Kim zu Sprechern für den VIVA GLAM III Lipstick, dem wichtigsten Werkzeug zur Aufbringung der Mittel für den M.A.C AIDS Fund, ernannt worden sind. Seit seiner Gründung 1994 hat der M.A.C AIDS Fund mehr als $14 Mio. zusammengetragen. Dieser Fonds soll Männer, Frauen und Kinder, die mit HIV und AIDS leben, unterstützen. Von dem empfohlenen Verkaufspreis dieses Lippenstiftes von $13,50 gehen 100% an den M.A.C AIDS Fund. Der VIVA GLAM III wird Ende März an allen M.A.C-Standorten erhältlich sein.

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20000207/NYM138 )

Als Startschuss der VIVA GLAM III-Kampagne von M.A.C wird der M.A.C Präsident John Demsey heute den Vereinten Nationen bei einem UN Town Hall Meeting einen Scheck in Höhe von $500.000 überreichen für die Bekämpfung der HIV/AIDS-Epidemie in Afrika. Dies ist die erste Spende des M.A.C AIDS Fund an die Vereinten Nationen speziell für die Hilfe für Afrika.

Dazu John Demsey, Präsident von M.A.C, "Weltweite AIDS-Hilfe ist unser wichtigstes Anliegen, und wir wollen mit den Vereinten Nationen zusammenarbeiten, um diese Epidemie zu bekämpfen." Demsey weiter:
"Nach einer ausgedehnten Suche hat sich M.A.C für Mary J. und Lil' Kim aus einer Vielzahl von Gründen entschieden. Auschlag gebend waren dabei ihr Interesse und ihr Engagement für die Unterstützung des M.A.C AIDS Fund." Demsey erläuterte: "Diese Frauen repräsentieren außerdem, worum es bei M.A.C geht - Künstler, die sich selbst und ihre Kreativität mit Mode und Makeup ausdrücken - Mary J. und Lil'Kim sind bekannt dafür, dass sie die Regeln brechen, und sind längst echte alternative Mode-Ikonen geworden. Sie sprechen das unterschiedliche Publikum von M.A.C an - alle Rassen, alle Geschlechter, alle Altersgruppen - damit sind sie für M.A.C die perfekte Wahl."

Grammy-Gewinnerin Mary J. Blige, die Königin des Hip-hop Soul, war bereits mit ihrem Debütalbum "What's the 411" 1992 eine Sensation. Ihr aktuelles Album "Mary" gehörte zu den bei den Kritikern am meisten gefeierten Veröffentlichungen 1999 und wurde für drei Grammys nominiert. Lil' Kim wurde mit ihrem Debütalbum "Hard Core" bekannt. Ihr mit Spannung erwartetes Folgealbum "The Notorious K.I.M" wird im März veröffentlicht. M.A.C hat sich nie gescheut, mit kontroversen Künstlern zusammenzuarbeiten: Neben Mary J. und Lil' Kim gehören die früheren Sprecher für M.A.C, Dragdiva Ru Paul, das Gesicht des VIVA GLAM, und kd lang, das Gesicht von VIVA GLAM II, dazu.

"Ich fühle mich geehrt, ein Teil von M.A.Cs VIVA GLAM III-Kampagne zu sein," sagte Mary J. Blige. "Es bedeutet mir sehr viel, Menschen, die an AIDS leiden, Unterstützung zu geben. Das alles ist eine sehr positive Erfahrung für mich, und ich bin stolz, daran teilzuhaben."

Lil' Kim ist genauso glücklich, mit dem M.A.C AIDS Fund zusammenzuarbeiten. "Als M.A.C an mich herantrat, war ich nicht nur erfreut, weil ich ihre Produkte verwende, sondern allein wegen der Idee, dass ich Teil einer Kampagne sein werden, die Männern, Frauen und Kindern dabei helfen wird, das Leben mit AIDS zu erleichtern." Lil' Kim fuhr fort: "Wenn ich nur einer Person durch mein Image helfen kann, werde ich das tun."

Mary J. und Lil' Kim werden in der seit mehreren Jahren ersten neuen Werbekampagne von M.A.C für den neuen VIVA GLAM III-Lidschatten auftreten - M.A.C bewirbt nur die VIVA GLAM-Lippenstifte und den M.A.C AIDS Fund. Die Bilder wurden von dem bekannten Fotografen David LaChapelle gemacht und werden in einer ausgewählten Anzahl von Magazinen ab April 2000 erscheinen.

Der M.A.C AIDS Fund wurde 1994 gegründet. Um die Mittel für diesen Fonds zu erhalten, wurde ein spezieller Lippenstift entwickelt: VIVA GLAM. Der Lippenstift, ein tiefes, neutrales Rot, schlug sofort ein. VIVA GLAM II wurde 1997 auf den Markt gebracht, um weitere Finanzmittel zu erhalten. Der gedämpft malven-pinke Lidschatten war ein weiterer Hit, und die beiden VIVA GLAM-Lidschatten gehören seitdem zu den bestverkauften Lidschatten von M.A.C VIVA GLAM III, ein pflaumenbrauner Lidschatten, wird einen Umsatz von etwa US $2.000.000 im ersten Verkaufsjahr bringen, die gesamte Summe wird direkt an den M.A.C AIDS Fund gehen. Die Einzelhandelspartner von M.A.C verzichten großzügig auf alle administrativen Kosten, so dass die Verkaufsgewinne nur den Bedürftigen zu Gute kommen.

M.A.C (Make-up Art Cosmetics), die führende Marke bei den professionellen Kosmetika, wurde 1985 in Toronto, Kanada durch die Unternehmer Frank Toskan und den verstorbenen Frank Angelo gegründet und ist jetzt ein Teil der Estee Lauder Companies, Inc. Die Beliebtheit des Unternehmens ist durch Mund-zu-Mund-Propaganda von Make-up-Künstlern, Models, Fotografen und Journalisten auf der ganzen Welt gewachsen. M.A.C wird jetzt in mehr als 30 Ländern rund um den Globus verkauft.

Bei Medienanfragen über M.A.C und den M.A.C AIDS Fund kontaktieren Sie:

M.A.C Global Communications
130 Prince Street
New York, NY 10012
Tel. +1-212-965-6335

Für Informationen über den M.A.C AIDS Fund kontaktieren Sie:

The M.A.C AIDS Fund
233 Carlton Street
Toronto, Ontario M5A2L2
Kanada
Tel. +1-800-611-1613, Anschluss 1218

ots Originaltext: MAC Cosmetics
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
M.A.C Global Communications, Tel. +1-212-965-6335, oder
The M.A.C AIDS Fund, Tel. +1-800-611-1613, Anschluss 1218

Foto:
NewsCom: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20000207/NYM138
PRN Photo Desk, Tel. +1-888-776-6555 oder +1-201-369-3467

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/07