Alte Autos können kostenfrei zurückgegeben werden

EU-Parlament beschloss neue Richtlinie

St.Pölten (NLK) - Alte Autos können in Zukunft vom Letztbesitzer kostenlos an eine Verwertungsstelle zurückgegeben werden: Das EU-Parlament beschloss dieser Tage eine neue Richtlinie über die Entsorgung von Altautos. "Die Änderungen des Europäischen Parlaments müssen noch vom Rat akzeptiert werden, wenn nicht, wird der Vermittlungsausschuss zusammentreten", meint Mag. Karin Scheele, NÖ Abgeordnete im Europäischen Parlament und zuständig für die Bereiche Umwelt und Verbraucherschutz. Damit trage die EU vor allem der Umwelt Rechnung. Alte Autos würden nicht mehr einfach irgendwo abgestellt, auch durch die hohe Recyclingquote werde der Anteil am Restmüll von Altautos drastisch reduziert. Scheele: "Natürlich spielt auch der soziale Aspekt eine große Rolle, denn wenn die Entsorgung nichts mehr kostet, wird sie auch mehr angenommen."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK