Messeneuheit zur CeBIT 2000: ArgusIT / Standort: Halle 17, Stand D71

Wörrstadt (ots) - Zur CeBIT 2000 stellt OSI ein völlig neues, nach modernsten Methoden der OOAD unter Java entwickeltes Störfallmanagent-System vor.

ArgusIT(R) wird überall dort eingesetzt, wo unbeaufsichtigter, 24-stündiger Betrieb von Prozessen, Anlagen und IT Einrichtungen gewährleistet werden soll, ohne kostenintensive personelle Ressourcen zu binden. Dazu wird ArgusIT(R) nahtlos in die vorhandene Systemumgebung integriert und übernimmt die vollautomatische Überwachung der Zielobjekte.

In Störsituationen arbeitet ArgusIT(R) hinterlegte Bereitschaftslisten, Gruppenlisten, Einsatzpläne und Abläufe sicher ab und sorgt so automatisch für die gesicherte Alarmierung und Information der jeweils zuständigen Personengruppen und Einsatzkräfte per Telefon, SMS, Pager, eMail, FAX oder Web.

ArgusIT(R) verfügt über verschiedene Alarmierungsstrategien wie Einzelruf, Sammelruf, Bereitschaftsruf, Eskalationsruf oder Notfallruf. Alle Aktionen werden minutiös dokumentiert. Ferner besitzt ArgusIT(R) eine integrierte, automatisch geschaltete Info-Hotline. Sie gibt in Störfällen den Betroffenen bzw. der Öffentlichkeit telefonisch oder per Internet Auskunft über Details, wie z. B. Dauer oder Verhaltensregeln.

Abläufe im Störfall

1. Überwachen
Mit Hilfe externer Module überwacht ArgusIT(R) wichtige System- und Anlagenparameter wie Verfügbarkeit, Status, Auslastung, Prozessablauf, Pegelstand, Grenzwert, Emission.

2. Melden
Fehler an überwachten Objekten werden automatisch an ArgusIT(R) übergeben. Auch berechtigte Personen können Störungen per Telefon, HTTP, WAP oder SMS melden.

3. Verarbeiten
ArgusIT(R) bewertet eingegangene Störmeldungen, wählt die Alarmart, selektiert die Zuständigkeit für die Störung, ermittelt die aktuell verantwortliche Rufbereitschaft oder Personengruppe samt deren Erreichbarkeit und Alarmpfade, erzeugt bzw. konvertiert die jeweilige Nachricht oder Einsatzmeldung und stellt sie den betreffenden Personen als Text oder Sprache zu.

4. Alarmieren
Sobald eine Nachricht für eine Person vorliegt, alarmiert ArgusIT(R) diese über die hinterlegten Alarmpfade wie z. B. Mobiltelefon mit Sprachausgabe oder SMS Nachricht.

5. Informieren
Jeder alarmierte ArgusIT(R) Teilnehmer kann die für ihn hinterlegten Nachrichten oder Einsatzpläne zum Störfall am Telefon abhören oder mittels FAX, SMS Nachricht, eMail, WAP oder HTTP ansehen. Auch eine Info-Hotline für die Betroffenen kann automatisch geschaltet werden.

6. Quittieren
ArgusIT(R) sorgt für eine gesicherte Alarmierung der Verantwortlichen. Gewöhnlich muss jeder Alarm nach Erhalt quittiert werden, sonst setzt ArgusIT(R) die Alarmierung nicht aus und leitet eine hinterlegte Eskalationsprozedur ein.

ots Originaltext: OSI mbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner:
Udo Oelmann, OSI mbH
WebSite: www.osi-online.de
eMail: oelmann@osi-online.de
Tel.: 0 67 32/94 04-26

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/03