Der Ertrag je Aktie von EDS steigt im vierten Quartal 1999 um 15% auf $0,61 / Das Neugeschäft im Quartal erreicht die Rekordmarke von $11,2 Milliarden / Die operative Gewinnmarge steigt auf 9,7 Prozent

Plano, Texas (ots-PRNewswire) - EDS (NYSE: EDS) meldete für das vierte Quartal 1999 ein Nettoeinkommen in Höhe von $295,0 Millionen und verwässerte Erträge je Aktie in Höhe von $0,61, und zwar vor Vorsteuer-Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von $422,2 Millionen und Zugewinnen in Höhe von $28,0 Millionen. Der verwässerte Ertrag je Aktie von $0,61 bedeutet eine Steigerung von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die operative Gewinnmarge stieg auf Vergleichsbasis auf 9,7 Prozent gegenüber 8,9 Prozent im vierten Quartal des Vorjahres. Im vierten Quartal 1998 betrug das Nettoeinkommen $264,1 Millionen und der verwässerte Ertrag je Aktie $0,53 vor Vorsteuer-Aufwendungen und Berichtigungen. Einschließlich aller Aufwendungen, Zugewinne und Berichtigungen betrug das Nettoeinkommen für das vierte Quartal 1999 $42,7 Millionen im Vergleich zu $142,2 Millionen im Jahre 1998. Auf derselben Basis betrug der verwässerte Ertrag je Aktie $0,09 bzw. $0,29. Die Einnahmen lagen im vierten Quartal 1999 bei $4,9 Milliarden im Vergleich zu $4,4 Milliarden im vierten Quartal 1998.

In dem Jahr, das am 31. Dezember 1999 endete, betrug das Nettoeinkommen $957,8 Millionen und der verwässerte Ertrag je Aktie $1,92, und zwar vor Vorsteuer-Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von $1,0 Milliarde und Zugewinnen durch den Verkauf bestimmter Vermögenswerte in Höhe von $199,5 Millionen. Der verwässerte Ertrag je Aktie in Höhe von $1,92 bedeutet einen Anstieg von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die operative Gewinnmarge stieg auf Vergleichsbasis auf 8,2 Prozent im Vergleich zu 7,6 Prozent im Jahre 1998. 1998 betrug das Nettoeinkommen $840,1 Millionen und der verwässerte Ertrag je Aktie $1,70, und zwar vor Vorsteuer-Aufwendungen, Zugewinnen und Berichtigungen. Einschließlich dieser Posten betrug das Nettoeinkommen 1999 $420,9 Millionen im Vergleich zu $743,4 Millionen im Jahre 1998. Auf derselben Basis betrug der verwässerte Ertrag je Aktie $0,85 bzw. $1,50. 1999 lagen die Einnahmen bei $18,5 Milliarden im Vergleich zu $16,9 Milliarden im Jahre 1998.

Stellungnahme des Chairman
"Wir sind sehr erfreut darüber, höhere Erträge als erwartet melden zu können, sowie ein Neugeschäft in Rekordhöhe und erhebliche Fortschritte im E-Commerce-Markt durch die Markteinführung von EDS CoNext," sagte Dick Brown, Chairman und CEO von EDS.

"In Übereinstimmung mit der wachsenden Nachfrage nach internetfähigen Technologien, die die Digital Economy vorantreiben, haben wir die Veränderungen in unserem Unternehmen beschleunigt. Jetzt ist das wieder gestärkte Unternehmen EDS schlanker und agiler -und bereit, die entscheidenden End-to-End-Anforderungen im E-Commerce in der gesamten Wertschöpfungskette für IT-Services zu erfüllen," sagte Brown.

"Die Fähigkeiten von EDS müssen von unseren vorhandenen und potenziellen Kunden in der ganzen Welt besser verstanden werden. Um dieses Ziel zu realisieren, haben wir eine bei EDS bisher nie dagewesene Marketing-Initiative gestartet."

Das schärfere Marktprofil von EDS nahm durch eine durchdringende Werbe- und Markenkampagne Formen an. Im Jahre 2000 beginnt EDS mit weiteren Höhepunkten dieser Kampagne: prominentes Placement in der globalen Berichterstattung über die Probleme mit der Software-Umstellung auf das Jahr 2000, ein neues Firmenlogo und zum ersten Mal Werbung während des Super Bowl.

Neugeschäft
1999 erreichte das Neugeschäft die Rekordhöhe von $24,9 Milliarden, was die Expansion und Balance regions- und industrieübergreifend demonstriert. Im Vergleich zu den $11,8 Milliarden im Vorjahr hat sich der Umfang des Neugeschäfts mehr als verdoppelt. Mit einer Steigerung von 189 Prozent im Vergleich zu 1998 wies der US-Markt besondere Stärke aus. Auch in den anderen Regionen waren wichtige Vertragsabschlüsse zu verzeichnen. Im vierten Quartal 1999 war das Neugeschäft mit $11,2 Milliarden mehr als viermal so hoch wie die Vergleichszahl für 1998.

Das Rekordniveau des Neugeschäfts im vierten Quartal 1999 beinhaltet einen Vertrag mit MCI WorldCom im Umfang von $6,4 Milliarden - den bisher größten Ausgliederungsvertrag in der Kommunikationsindustrie - und insgesamt $1,4 Milliarden an Vertragsabschlüssen in Europa.

Zusätzlich zum Neugeschäft in Höhe von $24,9 Milliarden schloss EDS die Verhandlungen über die Vertragsverlängerung mit GM North America bis 2003 ab.

Ende 1999 war der Rückstand von EDS um mehr als 20 Prozent höher als der Betrag im Vorjahr.

E-Commerce
Im vierten Quartal 1999 bestätigte EDS erneut seine Strategie für den E-Commerce durch die Gründung eines Risikokapitalfonds mit $1,5 Milliarden und einer Produkteinführung im E-Commerce im Beschaffungsbereich. Die Gründung des Risikokapitalfonds verstärkt den Fokus von EDS aufs Internet, den E-Commerce und den aufstrebenden Business-to-Business (B2B)-Markt. Für den B2B-Sektor kündigte EDS die Gründung von EDS CoNext an, einem B2B-Netzmarktanbieter, der in der Beschaffung das Tempo erhöhen und Kosteneinsparungen realisieren wird. Die Positionierung von EDS CoNext wird durch unser Bündnis mit Ariba gestärkt.

1999 war das Neugeschäft von EDS im E-Business mehr als doppelt so hoch, und die Geschäftsvorbereitungen von EDS für den E-Business waren auf Rekordniveau und um 64 Prozent höher als 1998.

Firmenprofil von EDS
EDS ist seit mehr als 35 Jahren eines der weltweit führenden Dienstleistungsunternehmen für Informationstechnologie. Das Servicespektrum umfasst die Unternehmensberatung, E-Business-Lösungen sowie System- und Technologiefachkenntnisse zur Optimierung der Performance von mehr als 9.000 Kunden aus Industrie und öffentlicher Verwaltung in rund 50 Ländern. Die EDS-Aktie wird an der Londoner und an der New Yorker Börse gehandelt. Besuchen Sie EDS im Internet unter http://www.eds.de.

Die Aussagen in dieser Pressemeldung, die nicht historische Fakten betreffen, darunter die Aussagen über den Wert der Vertragsabschlüsse und den Rückstand, sind zukunftsbezogene Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Wertpapierrechts. Diese Aussagen unterliegen diversen Risiken und Unwägbarkeiten, von denen sich viele der Einflussnahme durch EDS entziehen und die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsbezogenen Aussagen unterscheiden. Informationen über die Risiken und Unwägbarkeiten erhalten Sie im aktuellsten Formular 10-Q von EDS. EDS lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsbezogene Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, unabhängig davon, ob dies aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder in sonstiger Weise nötig wäre.

Zusammenfassung der Ergebnisse aus dem operativen Geschäft (in Millionen, außer die Beträge je Aktie) Viertes Quartal endend Jahr endend am 31. Dezember am 31. Dezember 1999 1998 1999 1998 Einnahmen (A) $4.877,4 $4.410,2 $18.534,2 $16.891,0

Kosten und Aufwendungen
Aufwendungen für
Einnahmen 3.905,8 3.701,6 15.170,6 13.938,2 Vertriebs-, Gemein-
& Verwaltungskosten (B) 499,6 512,7 1.852,6 1.837,9 Restrukturierungs- und
sonstige Aufwendungen (C)
422,2 (22,2) 1.038,3 48,1 Kosten und Aufwendungen
insgesamt 4.827,6 4.192,1 18.061,5 15.824,2

Betriebseinkommen 49,8 218,1 472,7 1.066,8

Sonstiges Einkommen
Zugewinn durch den Verkauf von Aktien von
Tochtergesellschaften (D) --- --- --- 49,6 Zinsaufwendungen und sonstiges,
netto (E) 16,9 4,1 185,0 17,3 Sonstiges Einkommen
insgesamt 16,9 4,1 185,0 66,9

Einkommen vor
Einkommensteuern 66,7 222,2 657,7 1.133,7

Rückstellung vor
Einkommensteuern 24,0 80,0 236,8 390,3

Nettoeinkommen $42,7 $142,2 $420,9 $743,4

Erträge je Aktie (A) (B) (C) (D) (E)
Basis $0,09 $0,29 $0,87 $1,51 verwässert $0,09 $0,29 $0,85 $1,50 Gewichtete durchschnittliche Anzahl der
ausstehenden Aktien
Basis 469,6 492,9 486,2 492,2 verwässert 482,7 497,6 498,0 495,5

Bardividende je Aktie $0,15 $0,15 $0,60 $0,60

(A) Die durch die General Motors Corporation ("GM") und deren assoziierte Unternehmen erzielten Einnahmen (abgesehen von der Delphi Automotive Systems Corporation ("Delphi") beliefen sich in den Quartalen, die am 31. Dezember 1999 bzw. 1998 endeten, auf $933,0 Millionen bzw. $949,7 Millionen und in den Jahren, die am 31. Dezember 1999 und 1998 endeten, auf $3.580,3 Millionen bzw. $3.610,0 Millionen. Delphi, zuvor eine 100%ige Tochtergesellschaft von GM, wurde am 28. Mai 1999 aus GM ausgegliedert. Außerdem geben die Einnahmen für das Quartal und das Jahr, die am 31. Dezember 1998 endeten, eine negative Berichtigung in Höhe von $200,0 Millionen wieder, die hauptsächlich auf Vertragsstreitigkeiten mit der Xerox Corporation zurückzuführen ist. Die Einnahmen für das Jahr, das am 31. Dezember 1998 endete, beinhalten weiterhin $69,0 Millionen für den Verkauf eines Teils des Leasing-Portfolios des Unternehmens.

(B) beinhaltet Sonderaufwendungen im Zusammenhang mit dem Ausscheiden von Managern in den Ruhestand in Höhe von $12,7 Millionen bzw. $49,4 Millionen für das vierte Quartal bzw. für das Jahr, die am 31. Dezember 1998 endeten.

(C) beinhaltet die folgenden Vorsteuer-Aufwendungen: $422,2 Millionen bzw. $1.038,3 Millionen für Restrukturierungen in dem Quartal bzw. dem Jahr, die am 31. Dezember 1999 endeten, $(22,2) Millionen aus der Stornierung zuvor gebuchter Restrukturierungsaufwendungen in dem Quartal, das am 31. Dezember 1998 endete, sowie $27,8 Millionen für die Teilabschreibung bestimmter Vermögenswerte und $42,5 Millionen für die Abschreibung übernommener aktueller Forschungs- und Entwicklungskosten für das Jahr, das am 31. Dezember 1998 endete.

(D) steuerfreier Zugewinn aus dem Verkauf von Aktien durch die Unigraphics Solutions Inc., zuvor eine 100%ige Tochtergesellschaft von EDS, am 23. Juni 1998.

(E) beinhaltet Vorsteuer-Nettozugewinne in Höhe von $28,0 Millionen bzw. $199,5 Millionen für das Quartal bzw. das Jahr, die am 31. Dezember 1999 endeten, hauptsächlich aufgrund der Disposition bestimmter Firmeninvestments.

Zusammenfassung der konsolidierten Bilanzen
(in Millionen)
31. Dezember 31. Dezember 1999 1998 Aktiva
Derzeitige Aktiva
Barmittel und vermarktbare
Wertpapiere $728,7 $1.311,7 Forderungen, netto 4.480,5 3.835,0 Vorauszahlungen und sonstiges 575,1 486,6 Derzeitige Aktiva insgesamt 5.784,3 5.633,3

Sachanlagen, netto 2.459,8 2.708,1

Operative und sonstige Aktiva
Investments und sonstige Aktiva 1.483,6 1.717,6 Software, Goodwill und sonstige
immaterielle Anlagen, netto 2.701,2 1.467,1 Operative und sonstige Aktiva
insgesamt 4.184,8 3.184,7

Aktiva insgesamt $12.428,9 $11.526,1

Passiva und Aktienkapital
Derzeitige Passiva
Verbindlichkeiten $378,1 $329,8 Antizipative Schulden 3.312,6 2.511,1 Aufgeschobene Einkünfte 718,3 593,3 Einkommensteuern --- 174,9 Derzeitiger Anteil der
langfristigen Verbindlichkeiten 493,6 47,7 Derzeitige Passiva insgesamt 4.902,6 3.656,8

Aufgeschobene Einkommensteuern 268,2 362,6 Langfristige Verbindlichkeiten 2.215,7 1.184,3 Einlösbare Vorzugsaktien von
Tochtergesellschaften, Minderheits-
beteiligungen und sonstiges 507,8 405,9 Aktienkapital insgesamt 4.534,6 5.916,5

Passiva und Aktienkapital
insgesamt $12.428,9 $11.526,1

Zusammenfassung des konsolidierten Cashflow (in Millionen)
Viertes Quartal endend Jahr endend am 31. Dezember am 31. Dezember 1999 1998 1999 1998

Nettobarmittel aus dem
operativen Geschäft (A)
$ 902,3 $ 865,7 $ 2.062,4 $ 2.087,6

Cashflow aus Investments
Einnahmen aus dem Verkauf
vermarktbarer Wertpapiere
4,4 48,3 112,0 134,1 Einnahmen aus Investments und
sonstigen Vermögenswerten 34,7 22,4 577,6 271,4 Einnahmen aus
Ausgliederungen 57,5 36,9 66,5 408,4 Zahlungen für den Erwerb
von Sachanlagen (179,6) (256,5) (684,9) (870,3) Zahlungen für Investments und
sonstige Vermögenswerte (40,8) (92,7) (222,8) (440,6) Zahlungen für Akquisitionen,
netto vor Barmitteln
übernommen (13,4) --- (1.722,1) (108,1) Zahlungen für den Erwerb von
Software und anderen
immateriellen Werten (35,4) (34,9) (113,7) (110,0) Zahlungen für den Erwerb
vermarktbarer Wertpapiere(13,8) (29,1) (47,2) (120,8) Sonstiges 42,9 4,4 160,2 57,1 Für Investments verwendete
Nettobarmittel (143,5) (301,2) (1.874,4) (778,8)

Cashflow aus Finanzierungsaktivitäten
Einnahmen aus langfristigen
Verbindlichkeiten 13.928,5 391,7 30.366,2 7.254,8 Zahlungen für langfristige
Verbindlichkeiten (13.906,0) (578,9) (28.955,8) (7.911,7) Einnahmen aus dem Verkauf von Aktien von
Tochtergesellschaften --- --- --- 65,1 Erwerb von
Staatsanleihen (823,9) --- (1.835,7) (93,3) Aktientransaktionen für Mitarbeiter und
die entsprechenden
Steuervorteile 57,9 (14,8) 162,4 39,0 Gezahlte Dividenden (70,0) (73,9) (291,5) (295,3) Für die Finanzierungsaktivitäten
verwendete Barmittel (813,5) (275,9) (554,4) (941,4) Auswirkungen der Wechselkursveränderungen
auf die Barmittel und
Äquivalente (38,2) (11,9) (135,2) (6,0) Nettozunahme (-abnahme) der Barmittel
und Äquivalente (92,9) 276,7 (501,6) 361,4 Barmittel und Äquivalente
am Periodenbeginn 630,1 762,1 1.038,8 677,4 Barmittel und Äquivalente
am Periodenende $ 537,2 $ 1.038,8 $ 537,2 $ 1.038,8

(A) Die Abschreibung und die Amortisation betrugen $369,4 Millionen bzw. $1.435,8 Millionen für das Quartal bzw. das Jahr, die am 31. Dezember 1999 endeten. Die Abschreibung und die Amortisation betrugen $387,9 Millionen bzw. $1.393,7 Millionen für das Quartal bzw. das Jahr, die am 31. Dezember 1998 endeten.

ots Originaltext: Electronic Data Systems Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Reed Byrum von der Electronic Data Systems Corporation
Tel.: (USA) 972-605-6790 oder Email: reed.byrum@eds.com
Website: http://www.eds.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/11