MAGNA wünscht dem neuen Finanzminister der Republik Österreich, Karl-Heinz Grasser, viel Erfolg bei seiner verantwortungsvollen Aufgabe

Oberwaltersdorf (OTS) - Der Wechsel von Karl-Heinz Grasser aus
dem Manage-ment von MAGNA in die Funktion des Bundesministers für Finanzen der Republik Österreich ist aus Sicht von MAGNA unter zwei Gesichtspunkten zu sehen. Dies erklärte heute MAGNA International Vice Chairman Siegfried Wolf.

Einerseits ist das Ausscheiden von Karl-Heinz Grasser ein Verlust für MAGNA, da er als Vice President für die wichtigen Bereiche Human Resources und Public Relations ausgezeichnete Arbeit geleistet hat. Andererseits erfüllt es MAGNA durchaus mit Stolz, daß ein Mitglied des Managements in diese sehr wichtige und verantwortungsvolle Position der Republik Österreich berufen wurde. MAGNA wünscht Karl-Heinz Grasser bei der Bewältigung dieser großen Aufgabe viel Erfolg und ist gleichzeitig der festen Überzeugung, daß er diese Herausforderung im Interesse der Republik genauso meistern wird können, wie er dies in seinen bisherigen Verantwortungsbereichen bei MAGNA getan hat.

MAGNA, einer der meistdiversifizierten Automobilzulieferer der Welt, entwickelt, konstruiert und produziert Automobilsysteme, Baugruppen, Einbauteile und Komponenten, die in erster Linie für den Verkauf an Originalausstatter und Hersteller von Autos und Leichtlastkraftwagen in Nord- und Südamerika, Mexiko, Europa und dem Asien-Pazifik-Gebiet bestimmt sind. Die Produktpalette von MAGNA umfaßt unter anderem:
Außenzubehörteile, Innenraumprodukte wie komplette Sitze, Instrumenten- und Türverkleidungssysteme und Schallschutz, ge-stanzte und geschweißte Metallteile und Kompo-nenten, elektromechanische Geräte und Na-vigationssysteme, Sonnendächer, eine Vielzahl verschiedener Kunststoffteile einschließlich Karosserie-verkleidungen und Armaturenbretter durch Decoma International Inc., verschie-dene Motoren-, Antriebs-, Kraftstoff- und Kühlkomponenten durch Tesma International Inc., eine Vielzahl von Antriebskomponenten sowie die komplette Fahrzeugtechnik und -montage durch die Steyr-Daimler-Puch Gruppe.

MAGNA beschäftigt derzeit mehr als 54.000 Mitarbeiter in 164 Produktionsstätten und 30 Zentren für Produktentwicklung und Technik in 19 Ländern.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02253 600 712

MAGNA Europa AG

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS