Neue Konzepte für den Lebensmittelhandel

"Innova 2000"-Preis des Landesgremiums ausgeschrieben

St.Pölten (NLK) - Auch heuer werden wieder unter dem Motto "Innova 2000" die besten Ideen erfolgreicher Nahversorger mit Geldpreisen ausgezeichnet. Das Landesgremium des Lebensmittelhandels in der Sektion Handel der Wirtschaftskammer Niederösterreich stellt dabei für die drei besten Ideen in Summe 100.000 Schilling zur Verfügung.

Insgesamt werden 20 Preisträger ermittelt, die ihre neuen Konzepte für den Lebensmittelhandel bereits in der Praxis realisiert haben. Ende der Einreichfrist für die innovativen Lösungen des Nahversorgungsproblems ist der 31. März. Seitens des Landesgremiums des Einzelhandels mit Lebens- und Genussmitteln rechnet man damit, dass sich fünf bis zehn Prozent der rund 3.000 Lebensmittelhändler in Niederösterreich an dem Bewerb beteiligen werden.

"Kreativität und persönliches Engagement sind die Schlüsselfaktoren, die unsere Kaufleute im Wettbewerb mit Supermärkten und Einkaufszentren ständig unter Beweis stellen müssen", stellt dazu Landesgremialvorsteher KR Wilhelm Fleischberger fest. Mit der Weiterführung des Innovationspreises will man die Attraktivität der Nahversorgung langfristig sichern und die Kreativität der Unternehmer honorieren.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK