ots Ad hoc-Service: Refugium Holding AG <DE0007007106> REFUGIUM Holding AG stellt Bilanzen der Jahre 1997 und 1998 neu auf / Mehr Rechtssicherheit und Transparenz für Aktionäre

Königswinter (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Vorstand und Aufsichtsrat der REFUGIUM HOLDING AG haben einstimmig beschlossen, die durch unsachgemäße Bilanzierung verfälschten Abschlüsse der Jahre 1997 und 1998 zu öffnen und neu zu erstellen. Demgemäß wird der Nichtig- keitsklage der Schutzgemeinschaft der Kleinaktionäre (SdK) vor dem Landgericht Bonn nicht widersprochen. Damit ist der Weg für eine baldige gerichtliche Nichtigkeitserklärung der Bilanzen frei. REFUGIUM hat die tatsächlichen Verluste der Wirtschaftsjahre 1997 und 1998 bereits im Halbjahresergebnis 1999 mit DM 57 Mio. bilanziert. Durch die Neuauf- stellung der Abschlüsse 1997 und 1998 können diese Verluste nun periodengerecht auf die Jahre 1997 und 1998 verteilt werden. Dementsprechend verbessert sich das Ergebnis für das Geschäftsjahr 1999 und wird ein den tatsächlichen Verhältnissen der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage gemäßes Bild der Gesellschaft abge- bildet.

Damit verlieren die Gewinnverwendungsbeschlüsse für 1997 und 1998 ihre Grundlage. Für die ohne Bilanzgrundlage abgeflossenen Dividenden in Höhe von DM 11,2 Mio. werden die hierfür verantwortlichen Altvorstände als Gesamt- schuldner in Anspruch genommen. Dieser Schadensersatzanspruch in Höhe von 11,2 Mio. DM ist Teil von Gesamtschadensersatzanprüchen in Höhe von rund 40 Mio. DM. Die neu aufzustellenden und neu zu prüfenden Abschlüsse werden auf der nächsten ordentlichen Hauptversammlung im Juni 2000 zusammen mit den neu zu fassenden Entlastungsbeschlüssen vorgelegt. Für die Prüfung der Altabschlüsse ebenso wie für das Wirtschaftsjahr 1999 hat die REFUGIUM HOLDING AG beim Amtsgericht Königswinter Antrag auf gerichtliche Bestellung der Wirtschaftsprüfer Arthur Andersen gestellt.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI