LR Knotzer vor Gemeindevertretern: NÖVP-Parteibuchwirtschaft wird auch im Bund einziehen

Keine Rede mehr von Personalobjektivierung im VP/FP-Regierungsporgramm

St. Pölten, (SPI) - "Es wird wohl nicht der einzige Bereich sein, in dem Haider, Schüssel & Co. eine 180 Grad Kehrwendung vollzogen haben. Im FP/VP-Papier der Grausamkeiten ist kein einziges Wort mehr von dem sogar von Schüssel selbst angekündigten Personalobjektivierungsverfahren zu lesen. Es steht zu befürchten, dass die allseits bekannte ÖVP-Parteibuchwirtschaft, wie wir sie alle in Niederösterreich kennen, in alle Bereiche des Bundes einziehen wird", so der Niederösterreichische SP-Landesrat Fritz Knotzer heute vor Gemeindevertretern im Bezirk Gmünd.****

In Niederösterreich gibt es seit vielen Jahrzehnten nur mehr nahezu 100%ige ÖVP-Klientel in den Schaltstellen und im allgemeinen Landesdienst. Alle Bezirkshauptleute sind VP-Mitglieder, alle Abteilungsleiter - ja bis hinunter in den Hilfsdienst achtet man bei den Anstellungen ganz besonders auf das richtige Parteibuch. Diese Diskriminierung politisch Andersdenkender ist nun wohl in den Bundesressorts zu befürchten, zumal ein maßgeblicher Proponent dieser Politik nun als neuer Innenminister designiert ist - Ernst Strasser.

"Strasser war als Landesparteisekretär ein Exekutor der schwarzen Machtpolitik in Niederösterreich, er ist seit Beginn seiner Tätigkeit als Klubobmann ein Garant für die Ausgrenzung nicht ÖVP-Parteimitglieder und damit ein braver Diener seines Herrn und wohl auch Mitinitiiator der blauschwarzen Belastungskoaliton, LH Erwin Pröll. Ein beliebter und im In- und Ausland anerkannter und geschätzter Innenminister muss gehen, damit die ÖVP-Niederösterreich ihre schwarze Unterwanderung aller Gesellschaftsbereiche fortsetzen kann. Die Menschen sind zu Recht verunsichert. Wir gehen schwarzen Zeiten entgegen - mit einer rechtspopulistischen FPÖ und einem willfährigen Kanzlerpartner, die sich nur mehr dem Machterhalt zu Lasten Österreichs und aller Menschen verschrieben hat", so LR Knotzer abschließend.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN