ÖBB verstärken Kapazität um 11.000 Sitzplätze

In den Semersterferien wird ein Ansturm von Reisenden erwartet

Wien (OTS) - Morgen Freitag beginnen in Wien und Niederösterreich die Semesterferien. Für die ÖBB sind dies die stärksten Reisetage des ganzen Jahres. Die Sitzplatzkapazität wird um 25 Prozent erhöht. Zahlreiche zusätzliche Züge, Verstärkungswaggons und Autotransportwagen werden eingesetzt. Trotz dieser Maßnahmen werden die Sitzplätze sehr knapp sein. Die Autoreisezüge sind fast völlig ausgebucht. Eine Sitzplatzreservierung wird dringend empfohlen.

Für die ÖBB ist der erhöhte Ansturm von Reisenden während der Semesterferien, die morgen Abend beginnen, jedes Jahr wieder eine Bewährungsprobe. Die ÖBB erwarten das höchste Aufkommen an Fahrgästen am kommenden Wochenende.

Zum Ferienbeginn reagieren die ÖBB deshalb mit insgesamt 16 zusätzlichen Zügen am Freitag und Samstag sowie weiteren Verstärkungswaggons. 164 Sitz- und Liegewagen sowie 60 Autotransportwagen werden an diesen beiden Tagen zusätzlich zum Einsatz kommen. 35 Sitzwagen und 15 Autozugwagen werden eigens für diesen Zweck angemietet. Insgesamt wird die Beförderungskapazität um 11.000 Sitzplätze erhöht, das entspricht einer Steigerung von 25 Prozent im überregionalen Verkehr. (pet)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB Kommunikatin
Michael H. Hlava
Tel.: 43 1 5800 32001
Fax: 43 1 5800 25009

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/OTS