Warnung

Wien (OTS) - Die Sektion VI/Bundeskanzleramt gibt bekannt, dass
die Bundesanstalt für Lebensmitteluntersuchung und -forschung in Wien in

Harzer Käse

Bezeichnung: "aro Harzer Käse Bauernhandkäse"

Verpackung: Kunststofffolie, durchsichtig, teilweise
bedruckt; zylinderförmig
Ränder durch Wärmeeinwirkung fixiert; Mindesthaltbarkeitsdatum: 06.02.2000
Chargen: L14 364 52/42
Genusstauglichkeitskennzeichen: D-NI 061-EWG
Gewicht: 200 g
Vertrieb: Goldhand Vertriebsgesellschaft mbH.
Schlüterstr. 3
D-40235 Düsseldorf
Herkunftsland: Deutschland

Listeria monocytogenes nachgewiesen und die Waren daher als gesundheitsschädlich im Sinne des § 8 lit.a LMG 1975 beurteilt hat.

Vor dem Verzehr dieser Produkte wird gewarnt.

Das Bundeskanzleramt hat die Lebensmittelpolizei der Bundesländer angewiesen, allfällig noch in Verkehr befindliche Produkte zu beschlagnahmen.

Diese Warnung besagt nicht, dass die Gesundheitsschädlichkeit der Ware vom Vertreiber verursacht worden ist.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

BM für Frauenangelegenheiten und
Verbraucherschutz, DI Artner
Tel.: 01/711 72/4464

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MFR/OTS