Erfolgreiches Jahr 1999 der SKWB Schoellerbank Invest AG

Salzburg (OTS) - Die SKWB Schoellerbank Invest AG kann auf ein erfolgreiches Jahr 1999 zurückblicken. Das Volumen der von der SKWB Schoellerbank Invest verwalteten Investmentfonds stieg um 38,5 % (+ ATS 5,92 Mrd.) von ATS 15,38 Mrd.*) auf ATS 21,31 Mrd.

Trotz eines schwierigen Rentenjahres konnte das Volumen der Anleihefonds deutlich um über 22% gesteigert werden. Der SKWB Schoellerbank Anleihefonds ist mit einem Volumen von mehr als ATS 5 Mrd. der größte von der SKWB Schoellerbank Invest verwaltete Investmentfonds. Ein Grund für dieses Volumenswachstum war die im Vergleich zum Gesamtmarkt überdurchschnittliche Wertentwicklung sowohl der in Euro investierenden als auch der internationalen Rentenfonds. Besonders erfolgreich waren dabei der SKWB Schoellerbank USD Rentenfonds als bester US-Dollar-Anleihefonds Österreichs (+ 15,75%) und der SKWB Schoellerbank Euro Alternativ, der im Jahr 1999 der erfolgreichste international investierende Anleihefonds Österreichs (+ 11,51%) war.

Besonders nachgefragt waren die beiden Dachfonds der SKWB Schoellerbank Invest, die ein Volumenswachstum von über 180% verzeichnen konnten und nun schon über ATS 730 Mio. aufweisen. Sowohl der SKWB Schoellerbank Global Portfolio als auch der SKWB Schoellerbank Global Pension sind im Hinblick auf ihre Wertentwicklung mit + 36,60% bzw. + 16,01% jeweils im Vorderfeld ihrer jeweiligen Kategorie zu finden.

Der international investierende Aktienfonds SKWB Schoellerbank Aktienfonds überschritt mit einer Volumenssteigerung von ATS 1,77 Mrd. (= 76,2%) im Jahr 1999 gleich zwei Milliardengrenzen. Mit einem Fondsvolumen von ATS 4,08 Mrd. zählt er zu den größten Aktienfonds Österreichs. Mit einer Performance von + 18,55% p.a. seit seiner Auflage im Jahr 1992 zählt der SKWB Schoellerbank Aktienfonds auch zu den erfolgreichsten Fonds in seiner Kategorie.

Die im Frühjahr 1998 neu geschaffenen und durch die Steuerreform 2000 staatlich geförderten Pensionsinvestmentfonds konnten aufgrund der geringen Flexibilität bzw. der gesetzlichen Reglementierungen die in sie gesetzten Erwartungen nicht erfüllen. Hier bedarf es noch einiger Änderungen seitens des Gesetzgebers, damit die PIFs als attraktives Produkt im Bereich der privaten Altersvorsorge seitens der Anleger akzeptiert werden.

Im Segment der institutionellen Fonds bzw. Spezialfonds kann die SKWB Schoellerbank Invest ebenfalls auf erfreuliche Zuwachsraten zurückblicken. Speziell im Bereich der Pensionskassenfonds konnten einige Mandate gewonnen werden. Die Volumenssteigerung bei den institutionellen Fonds betrug im Jahr 1999 + 138,6% oder ATS 1,92 Mrd.

*) Volumen der Fonds der Austro-Bavaria und SKWB-Invest per 31.12.1998, die nun in der SKWB Schoellerbank Invest AG verwaltet werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Bernhard Lehner
Tel. 0662/8684-655

SKWB Schoellerbank Invest AG

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS