Per Mausklick zu allen Informationen rund ums Wohnen

Wohnbaustadtrat Faymann präsentiert neues Internet-Info- Service

Wien, (OTS) "Der einzige und größte österreichische Online-Informationsdienst zum Thema Wohnen ist mit heutigem Tag im
Internet abrufbar. Ziel ist es", so Wiens Wohnbaustadtrat Werner Faymann anlässlich der Präsentation des InfoService Wohnen und Bauen, "möglichst alle Informationen zum Thema Wohnen kompakt und leicht zugänglich in einem Dienst anzubieten. Denn ein Problem unserer Informationsgesellschaft ist es, dass ein derartiges Überangebot an Informationen besteht, dass es für Konsumenten sehr schwierig ist, das für sie Wichtige herauszufiltern. Auf der anderen Seite gibt es sehr verstreut von verschiedensten Anbietern Informations- und Serviceeinrichtungen. Die Abrufung von Daten und Infos über diese Stellen ist für den Konsumenten daher sehr zeitaufwendig. Die "iswb" ist ein Versuch all diese vorhandenen Informationen in einem Online-Dienst zu bündeln und interessierten Bürgern, aber auch Fachleuten aus der Baubranche, Architekten, Forschung etc. zur Verfügung zu stellen. Wir können stolz darauf sein", so der Wiener Wohnbaustadtrat, "dass es in dem Gemeinschaftsprojekt der Länder Wien und Niederösterreich, dem Wirtschaftsministerium, der gemeinnützigen und gewerblichen Bauwirtschaft sowie dem Projektteam gelungen ist, gerade im
Bereich Wohnen, das im Leben der Menschen einen zentralen Stellenwert hat, die enormen Möglichkeiten der modernen Kommunikationstechnik in diesem Ausmaß zu nutzen."****

"Bereits jetzt", so der Wiener Wohnbaustadtrat, " gibt es bei den elektronischen Wohnungsinformationssystemen der Stadt unglaubliche Steigerungsraten bei den Zugriffen. Aus dem Wohnungsangebot der Stadt, das erst seit September 1997 im
Internet verfügbar ist, wurden im Jahr 1999 bereits 7,7 Mio Seiten aufgerufen. Im Jahr 1998 waren es noch 3,3 Mio. Darüberhinaus
haben sich im Vorjahr fast 11.000 Wohnungssuchende über Internet für ein gefördertes Wohnprojekt angemeldet, 1998 waren es "nur" 3950. Mit dem "Informationsservice Wohnen und Bauen" (iswb) wird
das Informationsangebot jetzt umfassend erweitert. Mit dieser Informationsplattform haben sowohl der "Konsument" - also der einzelne "Häuselbauer", Mieter oder Wohnungssuchende - als auch im riesigen Wirtschaftssegment Bauen und Wohnen " profesionell tätige Personen" und Unternehmen erstmals unbürokratischen Zugang zu
einer Vielzahl von Angeboten, Informationen und Kontakten.

"iswb" der größte österreichische Online- Informationsdienst für Wohnungssuchende, Bauträger, Architekten, Bauindustrie, Behörden, Forschung und alle am Thema Wohnbau Interessierte, ist
ab sofort unter der Adresse: www.iswb.at/ erreichbar. Es können ab sofort alle Informationen über innovative Bauprojekte, Wohnbauforschung und Wohnbauförderung, Rechtsfragen und
Statistiken abgerufen werden. Darüberhinaus gibt es ein Expertenforum sowie ausgewählte und kommentierte Branchenlinks. Finanziert und gefördert wurde "iswb" von der Stadt Wien, dem Land Niederösterreich, dem Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten, dem Verband gemeinnütziger Bauvereinigung und der Vereinigung österreichischer Bauträger. (Schluss) wj

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wolfgang Jansky
Tel.: 4000/81 863
e-mail: jan@gws.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK