Der Wiener Büromarkt 2000

Wien (OTS)- Die Investkredit hat in Zusammenarbeit mit den für den Wiener Büromarkt wichtigsten österreichischen Investoren und Entwicklern die Ergebnisse der im Vorjahr abgeschlossenen Studie "Büromarkt Wien" aktualisiert. Die Lage am Bürostandort Wien zu Beginn des Jahres 2000 ist nachstehend zusammengefasst:

Der Wiener Büromarkt 2000

Derzeitiger Bedarf an Büroflächen

Die Situation am Wiener Arbeitsmarkt hat sich gegenüber 1998 nachhaltig verbessert. Die gute Beschäftigungsentwicklung insbesondere in den "modernen" Dienstleistungsberei-chen ist eine der Hauptursachen für die deutliche Zunahme des Bürobedarfes. Lag im Vorjahr die Nach-frage an "neuen" Büroflächen jährlich noch bei 160.000 m2, so liegt sie derzeit auf Grund der Wachstumsraten bei Bürobeschäftigten - nicht zuletzt aber auch wegen des steigen-den Angebots an attraktiven Standorten - zwischen 200.000 und 250.000 m2/Jahr. Dieser Bedarf resultiert aus dem Beschäftigungswachstum einerseits und andererseits aus "neuen" Miete-ransprüchen.

Produktion von Büroflächen bis 2002

Die Entwicklung am Wiener Büromarkt ist derzeit sehr lebhaft. In den nächsten drei Jahren werden um rd. 250.000 m² mehr Flächen gebaut, als noch 1998 geplant war. In den Jahren 2000 und 2001 kommen jährlich rd. 300.000 m2, im Jahr 2002 etwas mehr als 200.000 m2 Büros auf den Markt. Insgesamt wird in diesem Zeitraum damit eine Bürofläche von rd. 800.000 m2 entstehen.

Regionale Schwerpunkte bilden der Süden von Wien, wo mehr als 200.000 m2 Büros projektiert sind. Die Stadtentwicklungsachsen entlang der U1 in Richtung Kagran (Lassallestraße, Wagramerstraße) oder entlang der U6 nach Floridsdorf (Dresdnerstraße, Floridsdorfer Spitz) und künftig auch die Verlängerung der U3 nach Simmering sind weiterhin Garant für attraktive Bürostandorte.

An der aktualisierten Marktdarstellung haben folgenden Unternehmen mitgewirkt:

Allianz Investmentbank AG
Amisola Immobilien AG
B.A.I. Bauträger Austria Immobilien GmbH
CB Richard Ellis GesmbH
Constantia Privatbank AG
CPB Immobilientreuhand AG
EUROPOLIS INVEST Immobilieninvestitions GmbH
Generali Vermögens- und Immobilienverwaltungs-Aktiengesellschaft IG Immobilien GesmbH
Investkredit Bank AG
Immoconsult Realitätenvermittlung u. -verwaltung GesmbH
Magistrat der Stadt Wien, MA 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung ÖBB
ÖRAG Österreichische Realitäten-AG
Raiffeisen Zentralbank Österreich AG
UBM Realitätenentwicklung AG
UNIQA Immobilien-Sevice GmbH
Wiener Städtische Allgemeine Versicherung AG

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Investkredit Bank AG
Otto Kantner
Tel.: 531 35 / 312 DW Fax.: 531 35 / 909 DW
e-mail: o.kantner@investkredit.at
http://www.investkredit.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS