Lichtmess-Aktion an Wiener Schulen

Wien, (OTS) Immer wieder gab es Anfragen und Beschwerden
wegen zu dunkler Schulräume in den Wintermonaten. Der
Stadtschulrat initiierte daher eine Lichtmess-Aktion, um den düsteren Klassenräumen und Konferenzzimmern zu Leibe zu rücken:
SchülerInnen der HTL Ettenreichgasse führten an einigen Wiener Volksschulen mit Präzisionsgeräten kostenlose Messungen durch.
Die Daten wurden nach der gängigen ÖNORM ausgewertet.

Das Ergebnis wird am Mittwoch, 2. Februar, zu "Maria Lichtmess", an der Favoritener Volksschule Quellenstraße 54 präsentiert. In acht von zehn Klassenräumen war die Innenraumbeleuchtung nicht ausreichend. Doch schon mit einfachen Maßnahmen, wie Reinigung der Abdeckung und Änderung der Lichtfarbe, könnten einige Mängel an den Schulen behoben werden. In zwei Schulen arbeiten SchülerInnen und LehrerInnen in einer äußerst düsteren Atmosphäre. An diesen beiden Standorten ist es unbedingt notwendig, neue Beleuchtungskörper anzuschaffen.

Als "Nebenergebnis" der Messungen zeigte sich, dass in vielen Klassen die Beleuchtungsverhältnisse nicht bildschirmgerecht sind. Dies ist insbesondere von Bedeutung, weil noch im Kalenderjahr
2000 jede Wiener Volksschulklasse mit zwei Bildschirmen, Internetanschluss und Farbdrucker ausgestattet werden soll.

"Ich bin sehr froh, dass wir diese Frage angegangen sind – schließlich geht die Gesundheit der Kinder über alles. In den nächsten Tagen werden die Ergebnisse der Messungen an die Bezirke gehen, die die eigentlichen Schulerhalter sind. Stichprobenartige Kontrollmessungen werden durchgeführt", meint Stadtschulratspräsident Kurt Scholz.

Die Lichtmessungen werden in weiteren Schulen fortgesetzt, Anmeldung unter Tel.: 525 25/77016. (Schluss) ssr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Martina Vitek
Tel.: 525 25/77 014

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK