ots Ad hoc-Service: RT-SET Ltd. <IL0010838154> RT-SET-Umsatz im vierten Quartal 1999 mit US$ 3,0 Mio. 85% über Q4 1998

New York (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

RTSET (Real Time Synthesized
Entertainment Technology) Ltd (Neuer Markt: RTZ), ein führender Anbieter von vollintegrierten TV Grafiklösungen, teilte heute die Ergebnisse für das vierte Quartal sowie für das Gesamtjahr zum 31. Dezember 1999 mit. Der Gesamtumsatz im Jahr 1999 erreichte US-$ 6,54 Mio., was eine 14%ige Erhöhung von US-$ 5,76 Mio. in 1998 darstellt. Der Umsatz für das vierte Quartal 1999 erhöhte sich um 85% auf US$ 3,04 Mio., im Vergleich zu US$ 1,64 Mio. im vierten Quartal 1998, sowie um 38% gegenüber US$ 2,21 Mio. im dritten Quartal 1999.

Der Fehlbetrag von RT-SET im vierten Quartal betrug US$ 2,0 Mio., gegenüber einem Fehlbetrag von US-$ 1,3 Mio. im vierten Quartal 1998. Der Fehlbetrag pro Aktie betrug US-$ 0,25, gegenüber einem Fehlbetrag von US$ 0,27 pro Aktie im vierten Quartal 1998. Der Jahresfehlbetrag für 1999 betrug US$ 6,17 Mio., gegenüber US-$ 2,24 Mio. im Jahre 1998. Der Fehlbetrag pro Aktie betrug US-$ 0,99, gegenüber einem Fehlbetrag von US-$ 0,50 pro Aktie im Jahre 1998. Unter Nichteinschließung einer einmaligen Aufwendung im Zusammenhang mit einer Eigenkapitalentschädigung in Höhe von US-$ 0,34 Mio. bei der Übernahme von DVP, dem kreativen Bereich der Gesellschaft, betrug der Fehlbetrag für das gesamte Jahr bzw. für das vierte Quartal 1999 US$ 5,83 Mio. resp. US-$ 1,67 Mio. Die Gesellschaft hat einen sehr hohen Auftragsbestand von bestehenden Kunden. Dies war auch während des dritten Quartals 1999 so, als 25% der Umsätze von bestehenden Kunden stammten. Dieser Trend spricht für das starke Vertrauen in die Gesellschaft und ihre führenden Produkte. Im vierten Quartal wurden Umsätze jedoch hauptsächlich mit Neukunden getätigt. Es wurde in neue Gebiete und neue Märkte verkauft: Produkte der kürzlich erworbenen EVT für On-Air-Grafik wurden im Post-Production-Markt verkauft; als Teil der Strategie der Gesellschaft, in den Märkten mehr Aufmerksamkeit zu gewinnen, wurde an akademische Institutionen verkauft; am wichtigsten schließlich: RT-SET schloß den ersten Verkauf eines "Virtuellen Studios" mit Launch.com, einem weltweit führenden Unternehmen aus dem Bereich Internet- Broadcasting ab. Dies stellt den Anfang des Umstiegs der Gesellschaft auf den aufstrebenden Markt des Internet- Broadcasting dar, bei dem sie von der digitalen Konvergenz von Information, Kommunikation und Unterhaltung (ICE) profitiert.

Während des vierten Quartals wurde die Organisation der Gesellschaft mit der Unternehmensstrategie in Einklang gebracht. Die Vertriebsund Marketingmannschaft wurde mit vier neuen Mitgliedern erheblich erweitert, die alle über mehrere Jahre Erfahrungen in der Industrie verfügen und Branchenkontakte mitbringen. Außerdem eröffnete die Gesellschaft eine neue Verkaufsniederlassung in Hongkong. Die Gesellschaft geht davon aus, daß sie während des ersten Quartals 2000 ihre Marktpräsenz wesentlich erhöhen kann.

Auf die Dynamik des Medienmarktes antwortend, hat die Gesellschaft eine neue Abteilung gegründet, um den schnell wachsenden Markt für Internet-Broadcasting zu betreuen. Die Abteilung hat ihre Anfangsstrategie erklärt, die darauf abzielt, ihre bestehenden Produkte zu nutzen bzw. neuen Anwendungen zuzuführen und kreative Verbindungen mit ausgesuchten Partnern auf dem Markt einzugehen. Die Gesellschaft erwartet, daß sie ihre Strategie wie auch ihre Produkte im Jahr 2000 einführen wird. Durch Vertriebsverträge in Deutschland und in Skandinavien hat die Gesellschaft ihr Partnernetz ausgebaut. In Deutschland hat die Gesellschaft "Blue Trix" gewählt, um ihre Produkte dort zu vermarkten. "Blue Trix" ist eine 100

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/02