Phone.com kündigt Version 4.1 seines WAP Microbrowsers für Mobil-Telefone mit voller 128 Bit-Verschlüsselung an

Cannes, Frankreich, (ots-PRNewswire) - Siemens, Samsung und Sagem stellen GSM WAP-Telefone mit UP.Browser 4.1 bei der GSM World Congress Conference vor.

Phone.com, Inc. (Nasdaq:PHCM), ein führender Anbieter von Software und Services für das mobile Internet auf WAP-Basis, kündigte die Version 4.1 seines UP.Browser(TM) Microbrowser für mobile, auf dem Wireless Application Protocol(WAP)1.1 basierte Handsets an. Diese Woche wird der Phone.com(TM) UP.Browser 4.1 bei der GSM World Congress Conference in Cannes, Frankreich, auf WAP-basierten Telefonen von Siemens, Samsung und Sagem vorgestellt werden. Der UP.Browser von Phone.com wurde von mehr als 25 führenden Herstellern von mobilen Handsets lizenziert, um den Anwendern den mobilen Zugang zu Internet- und Intranet-Daten durch mobile Carrier, die das Phone.com UP.Link(TM) WAP Gateway lizenziert haben, zu ermöglichen.

(Foto:http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19990706/PHCMLOGO)

"Seit einigen Monaten sind GSM-Betreiber jetzt bestrebt, WAP-Services für ihre gesamte Anmelder-Basis zu errichten, aber der wichtigste Hinderungsgrund war ein Mangel an Telefonen. Wir sind sehr erfreut, dass die Telefone, die wir beim GSM World Congress vorführen, voraussichtlich noch in diesem Jahr erhältlich sein werden", sagte Jeff Damir, Vice President of Business Development für Phone.com. "Besonders freuen wir uns jedoch, dass Siemens, Samsung und Sagem sich auf die Lieferung von hoch-volumigen Telefon-Modellen vorbereiten, die Betreiber befähigen werden, einem großen Anwenderkreis WAP-Services anzubieten".

Phone.coms UP.Browser v4.1 wurde als WAP 1.1 Class C Device entworfen und beinhaltet alle notwendigen Layers für den WAP-Stack. Seit einigen Monaten hat Phone.com ein bilaterales Interoperabilitäts-Prüfverfahren unter Verwendung des vom WAP Forum definierten Prüfplans durchgeführt. In den kommenden Wochen erwartet Phone.com, den UP.Browser v4.1 in Zusammenarbeit mit unseren Lizenzinhabern der WAP Forum Certification Authority für das offizielle Testverfahren vorzulegen. Aufgrund der gegenwärtigen Sachlage ist Phone.com optimistisch, dass der UP.Browser v4.1 das WAP-Zertifikat erhalten wird.

Zusätzlich erwartet Phone.com, dass der UP.Browser v4.1 mit 128 Bit-Verschlüsselung für die US- und internationalen Märkte auf der Grundlage der kürzlichen Entscheidungen der US-Government Policy und Phone.coms Erhalt der US-Exportgenehmigung verschifft werden kann.

"Siemens sieht seinen Auftrag darin, eine komplette Produktlinie von WAP-Handsets an unsere Betreiber-Kunden zu liefern", sagte Georges Buolloy, Vice President, Siemens. "Durch die Zusammenarbeit mit Phone.com werden wir zusätzlich Handsets liefern, die die Erfordernisse der mobilen Betreiber, die Phone.com und WAP-Gateways von anderen Verkäufern verwenden, erfüllen."

"Durch die enge Zusammenarbeit mit Phone.com ist Samsung weithin in der Lage, aufregende neue WAP mobile Produkte zu liefern", sage S.K. Lee, Senior Vice President of Research and Developemt bei Samsung.

Phone.com wird diese Telefon-Modelle einer bevorstehenen Herausgabe des Phone.com UP.SDK(TM)WAP Software Developer Kit beifügen. UP.SDK kann von Entwicklern dazu verwendet werden, ihre Anwendungen zu gestalten und an einer Reihe von WAP Handsets zu testen.

Über Siemens Information and Communication Products Group

Das Information and Communications Business Segment ist Teil von Siemens AG, einem globalen Energieunternehmen für Elektrotechnik und Elektronik mit mehr als $75 Milliarden Umsatz. Information and Communications besteht aus den drei Gruppen: Information and Communication Networks (59.000 Mitarbeiter, $13 Milliarden Umsatz), Information and Communication Products (33.000 Mitarbeiter, $11 Milliarden Umsatz) und Siemens Business Services (21.000 Mitarbeiter, $4 Milliarden Umsatz).

Information and Communication Products ist ein integrierter Teil von Information and Communications. Die Produktgruppe ist in den strategischen Wachstums-Bereichen der Informations- und Kommunikations-Technologie angesiedelt und bietet die komplette Produktreihe von IT und Kommunikation aus einer Quelle: Von PCs, Notebooks, Servern und Großrechnern den ganzen Weg zu digitalen Produkten und Schnur- und Schnurlose und Mobil-Telefone. Die Communication Devices Division ist der weltweit führende Provider von digitalen Telefonen. Das mobile Telefon-Business steht kurz vor einer großen Expansion seines globalen Marktanteils. IT-Services vervollständigen das Portfolio mit einem Nachdruck auf Value Added Services. Für weitere Informationen über diese Siemens Gruppe besuchen Sie bitte das Internet unter
http://www.siemens.com/ic/products.

Über Samsung

Samsung Electronics Co., Ltd., mit Umsatzerträgen von US$16,6 Milliarden im Jahre 1998 ist weltweit führend in der Elektronik-Industrie. Das in Korea ansässige Unternehmen betreibt Geschäfte in 46 Ländern und beschäftigt 52.000 Mitarbeiter weltweit. Das Unternehmen besteht aus den drei Haupt-Geschäfsbereichen:
Multimedia & Home Appliances, Semiconductors und Information & Telecommunications. Für nähere Informationen besuchen Sie bitte die Website, http://www.samsungelectronics.com.

Über Phone.com

Phone.com, Inc. ist ein führender Provider von Software und Services, die die Lieferung von Internet-basierten Informations-Services an den Massenmarkt von Mobil-Telefonen ermöglichen. Mit der Verwendung seiner Software haben die mobilen Anmelder Zugang zu Internet- und Unternehmens-Intranet-basierten Services, einschießlich e-Mail, Nachrichten, Aktien, Wetter, Reise und Sport. Zusätzlich haben Anmelder über ihre Mobil-Telefone Zugang zu Intranet-basierten Telefonie-Services von Netzwerk-Betreibern, die Over-the-air-Aktivierung, Call Management, Rechnungsinformationen, Gebührenpläne und Voice Message Management mit einschließen können. Phone.com hat seinen Hauptsitz im kalifornischen Silicon Valley, California und hat Regionalbüros in Belfast, Kopenhagen, London und Tokyo. Besuchen Sie http://www.phone.com für weitere Informationen.

Mit Ausnahme der hier enthaltenen historischen Informationen stellen die in dieser Pressemitteilung erläuterten Sachverhalte zukunftsbezogene Annahmen dar, die mit Risiken und
Unsicherheiten behaftet sind, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in solchen zukunftsbezogenen Annahmen abweichen. Zu den potentiellen Risiken und Unsicherheiten gehören u.a. Phone.coms geringe Betriebserfahrung, potentielle Schwankungen der Betriebsergebnisse von Phone.com, Unsicherheiten im Zusammenhang mit Phone.coms langem Verkaufszyklus und die Abhängigkeit von einer kleinen Anzahl von Kunden, Phone.coms Abhängigkeit von der Akzeptanz seiner Produkte durch die Netzbetreiber und Mobilteilnehmer, Phone.coms Fähigkeit, auf einem sich schnell verändernden Markt Services für Mobiltelefone auf der Basis des Internets entsprechend anzubieten, der Bedarf, eine breite Integration von Phone.coms Browser in Mobiltelefonen zu erreichen, der Wettbewerb durch Unternehmen mit wesentlich größeren finanziellen, technischen, Vermarktungs- und Vertriebsressourcen und die Fähigkeit von Phone.com, eine komplexe Menge von technischen, Vermarktungs- und Vertriebspartnerschaften zu verwalten. Weitere Informationen über diese und andere Risiken sind in Phone.coms Bericht in Form 10-Q für das Quartal, das am 30. September 1999 endete, in seinem Prospekt vom 16. November 1999 und in den anderen Eingaben an die Securities and Exchange Commission aufgeführt.

Hinweis: Name und Logo von Phone.com und Begriffe mit der Vorsilbe "UP", sind Warenzeichen von Phone.com, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle weiteren Unternehmens-, Marken- und Produktnamen können Warenzeichen sein, die das exklusive Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer sind.

ots Originaltext: Phone.com, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Rowan Benecke von PR21, (USA) 415-369-8102, oder rowan_benecke@pr21.com, für Phone.com, Inc.; oder
Vicky Ryce von Text 100 Ltd., +44-0-181-242-4248, oder vickyr@text100.co.uk, für Phone.com (Europa) Limited; oder
Hiroko Kimura von Phone.com Japan K.K., +81-3-5325-9204, oder hiroko@corp.phone.com; oder
Sabine Seitz von Siemens Communication Devices, +49-89-722-45156, oder Sabine.seitz@mch.siemens.de, für Siemens AG

Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19990706/PHCMLOGO

AP Archive: http://photoarchive.ap.org
PRN Photo Desk, (USA) 888-776-6555 oder 201-369-3467
Website: http://www.samsungelectronics.com
Website: http://www.siemens.com
Website: http://www.phone.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE