ots Ad hoc-Service: hancke & peter IT Service <DE0005098008> Q1

Aachen (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

1. Quartal 99/00: Umsatz plus 21%
auf Euro 25 Mio.; Ergebnis von Jahr-2000 Zurückhaltung belastet -Rekordzahlen für zweites Quartal erwartet - "Tipp der Woche" in "Capital Depesche"

Erwartungsgemäß verlief das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres (1. Juli bis 30. September 1999) für die hancke & peter IT Service AG, Aachen in einem verhaltenen Marktumfeld. Die in den Sommermonaten regelmäßig schwächere Nachfrage wurde zusätzlich durch die Zurückhaltung aufgrund der Jahr- 2000 Problematik belastet. Die Fokussierung auf den "Y2K-bug" wirkte sich insbesondere auf die Nachfrage nach traditionellen IT-Dienstleistungen aus. Dennoch konnte das Aachener Unternehmen den Umsatz von 20,6 Mio. Euro im Vorjahr um 21 % auf 25,0 Mio. Euro steigern. Zu diesem Wachstum trug vor allem die Ausweitung des Produktumsatzes auf 22,5 Mio. Euro bei (Vorjahr:
18,3 Mio. Euro).

Der fortlaufende Ausbau der Serviceaktivitäten und die zusätzliche Rekrutierung qualifizierter Mitarbeiter hatte in diesem Umfeld eine überproportionale Steigerung des Betriebsaufwands zur Folge, so dass das EBIT nach 850 Tsd. Euro in der Vorperiode nun bei 627 Tsd. Euro lag. Der Vorjahreswert enthält überdies einen Großauftrag der AOK Schleswig Holstein. Nach 12 Cent betrug das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit je Aktie in der Berichtsperiode nun 10 Cent. Der Jahresüberschuss reduzierte sich von 263 Tsd. Euro auf 228 Tsd. Euro.

Bereits Mitte November 1999 trat das Jahr-2000- Problem in den Hintergrund und der Markt kehrte zu seiner alten Dynamik zurück. Aufgrund des Stimmungsumschwungs erwartet hancke & peter Rekordzahlen für das Quartal vom 1. Oktober bis 31. Dezember 1999. So verbuchte das Unternehmen allein im Dezember einen Umsatz von über 13 Mio. Euro. Die Halbjahreszahlen sind für Mitte Februar avisiert.

Der bevorstehende Zusammenschluss mit der NCC AG und der ASCAD GmbH zur ARXES Information Design AG eröffnet für hancke & peter bereits jetzt zusätzliches Marktpotenzial. Für die künftige ARXES Information Design AG erwarten die drei Partner auf konsolidierter Basis einen Umsatz von 242 Mio. Euro Umsatz und ein EBIT von 11 Mio. Euro per 30. Juni 2000.

Aufgrund ihrer dynamischen Performance und der weiteren Wachstumsaussichten hat der renommierte Online-Börsenbrief von Capital die hancke & peter- Aktie zum "Tipp der Woche" gekürt und eine Kauforder für sein Musterdepot platziert. Großes Potenzial sieht die "Capital Depeche" in der WAPTechnologie, welche noch nicht in den Planzahlen enthalten sei. Zusätzlich erwartet der Börsenbrief weitere Akquisitionen.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie hier: Christoph Hommerich Investor Relations Tel.: +49 241 16008-424 Fax: +49 241 16008-402 ir@arxes.de http://www.arxes.de

Den vollständigen Quartalsbericht erhalten Sie über unseren email-Service oder auf unserer Homepage www.arxes.de/investor/.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI