Verkehrsmaßnahmen

Dringende Nachtarbeit auf der A 23

Wien, (OTS) Auf der A 23/Südosttangente muss wegen "Gefahr im Verzug" in den beiden kommenden Nächten dringend gearbeitet
werden: Auf der Hochstraße St. Marx im Bereich zwischen der Auffahrt von der A 4/Ostautobahn und der Abfahrt St. Marx, müssen auf der Richtungsfahrbahn Süden (Favoriten) an den Brückenanschlüssen (Dilatationen) Reparaturarbeiten durchgeführt werden, weil durch mögliche Niveauunterschiede auf der Fahrbahn
die Fahrsicherheit gefährdet wäre. Die begleitenden Verkehrsmaßnahmen:

o Nacht von Montag auf Dienstag, 21 Uhr bis etwa 5 Uhr früh:

  • Sperre des 2. und 3. Fahrstreifens
  • Der 1. und 4. Fahrstreifen bleiben benützbar o Nacht von Dienstag, 1. Februar, auf Mittwoch:

- Die gleichen Verkehrsmaßnahmen wie in der ersten Nacht.

Neulegung eines Hauptstranges der Wasserwerke

Im 12. Bezirk ist auf dem Wienerberg die Neulegung eines Hauptstranges der Wasserversorgung in Hinblick auf die
Erschließung des Stadterweiterungsgebietes "Rotdornallee -Wienerberg City" erforderlich. Die Arbeiten beginnen am Mittwoch, dem 2. Februar, und werden voraussichtlich einen Monat dauern. Die Verkehrsmaßnahmen bzw. die betreffende Örtlichkeit:

o Wienerbergstraße zwischen Nummer 11 (Wienerberger AG) und

Nummer 13 (Gebietskrankenkasse).
o Es wird jeweils bei Nacht von 19 Uhr bis 5 Uhr früh gearbeitet,

wobei je Fahrtrichtung nur eine Spur aufrechterhalten werden
kann. Außerhalb der Bauzeiten wird die Künette verkehrssicher überbrückt. Es können alle Spuren befahren werden.
(Schluss) pz/rr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK