ARBÖ: Nächtlicher Stau auf der Tauernautobahn!

Sperre der A10 seit ca. 2 Stunden!

Wien (ARBÖ): Wie der ARBÖ Informationsdienst bereits meldete, war die A10, die Tauernautobahn für den gesamten Verkehr, bei Gmünd auf Grund eines Lkw-Unfalls, seit mehr als 2 Stunden gesperrt.

Die Auräumarbeiten nach dem Lkw-Unfall, im Bereich Gmünd sind zur Gänze abgeschlossen. Die A10, ist in Fahrtrichtung Salzburg wieder frei befahrbar. In Fahrtrichtung Villach, ist der Katschbergtunnel nach wie vor aus Sicherheitsgründen gesperrt. Die Autofahrer müssen in der eisigen Kälte seit mehr als zwei Stunden im 3-4 kilometerlangen Stau ausharren. Nach wie vor sind Streufahrzeuge pausenlos im Einsatz, um die eisglatte Fahrbahn mit Tonnen von Salz, unter Kontrolle zu bringen.

Der ARBÖ bittet nach wie vor, alle Autofahrer um erhöhte Vorsicht, wegen der extrem gefährlichen Situation auf den Straßen, auf Grund der herrschenden Straßenglätte.
(Schluß.)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail:id@arboe.or.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst/Heine Florian

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR