Musik aus allen Richtungen

Großveranstaltung im St. Pöltner Festspielhaus

Niederösterreich (OTS) - Musik aus allen Richtungen lautete das Motto der gestrigen Abschlussveranstaltung anlässlich des Tages der Musik im St. Pöltner Festspielhaus. Das Spektrum der Musikdarbietungen im nahezu bis auf den letzten Platz gefüllten Großen Saal des Festspielhauses reichte von der Blasmusik über Jazz-Improvisationen bis zu Donauwalzer und Bauchklang. Bereits am Vormittag standen eine Musikwerkstatt und die Präsentation niederösterreichischer Musikprojekte mit mehr als 1.000 Kindern und Schülern auf dem Programm. Am Nachmittag wurden die Preisträger verschiedener Wettbewerbe aus Bereichen wie Volksmusik und Volkstanz präsentiert.

Diese Musikveranstaltung fand in dieser Form zum ersten Mal statt und soll künftig fortgesetzt werden. Sie zeige auch das breite Spektrum der Musik und das kreative Potenzial in Niederösterreich, ist Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überzeugt. Die Kulturpolitik des Landes müsse für die Kulturschaffenden den notwendigen Freiraum schaffen und die Entwicklung im ganzen Land ermöglichen. Veranstaltet wurde der Tag der Musik von der Volkskultur Niederösterreich, dem NÖ Musikschulwerk und dem Festspielhaus St. Pölten in Zusammenarbeit mit Blasmusikverband, Sängerbund, Landesschulrat und Landjugend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Landeskorrespondenz 0664 346 14 90
(Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS