EURO FIT - Kommunikation und Partizipation

2 Millionen Schilling aus Regionalförderungsmitteln

St.Pölten (NLK) - Im Zuge der dieswöchigen Regierungssitzung hat die NÖ Landesregierung u.a. auch beschlossen, für das Arbeitsjahr 2000 des EURO FIT Projekts "Kommunikation und Partizipation" zwei Millionen Schilling Zuschuss aus Regionalförderungsmitteln zur Verfügung zu stellen. Förderungsempfänger bei diesem nicht EU-kofinanzierten Projekt ist die NÖ Landesakademie, die damit externe Kosten abdeckt.

Der Bereich "Kommunikation und Partizipation" ist neben der öffentlichen Infrastruktur und Impulsprojekten in den Offensivfeldern der Regionalentwicklung eine der drei Schienen des 1998 beschlossenen EURO FIT Aktionsplans. "Kommunikation und Partizipation" soll die Grundlage der öffentlichen Argumentation und interaktiven Diskussion der EURO FIT Aktivitäten bilden und wesentliche Impulse für die zukünftige Positionierung Niederösterreichs im Zuge der Erweiterung der EU setzen.

Zu diesem Zweck wurden geeignete Strategien und Maßnahmen entwickelt bzw. gesammelt, die als Fakten- bzw. Promotion-Mix die EURO FIT Aktivitäten des Landes Niederösterreich unterstützen. Dem Promotion-Mix kommt dabei die Aufgabe zu, die wesentlichen Botschaften des EURO FIT Programmes auf einer Homepage, in Veranstaltungen, Schulwettbewerben etc. zu kommunizieren und eine Kampagnisierung des Fitnessprogrammes für Niederösterreich vorzubereiten.

Der Fakten-Mix gliedert sich inhaltlich in einen sozialwissenschaftlichen (Umfragen-Meinungsklima) und wirtschaftswissenschaftlichen bzw. regionalwirtschaftlichen Bereich (Projektdokumentation mit Impact-Analyse) sowie in Agenden der Raumordnungskompetenz einschließlich Regionalstatistik (EU Fitness-Barometer). Eine zentrale Stellung nimmt auch der Themenkomplex der Zukunftsforschung und -gestaltung ein. Dabei stellt das "NÖ Positionierungsmodell 2010" eine zentrale Entscheidungsgrundlage für die neue Rolle Niederösterreichs in einem erweiterten Europa dar.

Die Konzeptionierung und Umsetzung des EURO FIT Projektes "Kommunikation und Partizipation" wird von einer Steuerungsgruppe begleitet, die aus Vertretern der NÖ Landesakademie, der Eco Plus und der Gruppen Wirtschaft, Sport und Tourismus bzw. Raumordnung und Umwelt besteht.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK