Auszeichnungen der Republik Österreich für MitarbeiterInnen der Wiener Städtischen

Wien (OTS) - Anlässlich des 175-Jahre-Jubiläums der Wiener Städtischen wurden 72 in Wien tätige MitarbeiterInnen von der Republik Österreich ausgezeichnet. Generaldirektor Dkfm. Dr. Siegfried Sellitsch erhielt das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

Finanzminister Rudolf Edlinger übergab die Ehrenzeichen am 28. Jänner 2000 im Finanzministerium und würdigte dabei die wirtschaftliche Bedeutung der Wiener Städtischen als Investor und Arbeitgeber sowie ihre Rolle in der österreichischen Versicherungwirtschaft.

Die Ausgezeichneten kommen aus verschiedenen Unternehmensbereichen und stehen stellvertretend für alle MitarbeiterInnen der Wiener Städtischen. Im Rahmen der regionalen Jubiläumsfeierlichkeiten werden auch in den Bundesländern tätige MitarbeiterInnen in den nächsten Wochen geehrt.

"Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wiener Städtischen haben maßgeblich am heutigen Erfolg des Unternehmens mitgewirkt", so Dkfm. Dr. Siegfried Sellitsch, der im Namen aller Geehrten für die hohe Anerkennung dankte.

Die Wiener Städtische hat sich von einem im Jahre 1824 gegründeten Feuerversicherer zu einem modernen Allspartenversicherer entwickelt und zählt heute zu den führenden Versicherungen Österreichs. Als Mutter eines bedeutenden Versicherungskonzerns ist sie außerhalb Österreichs in sieben europäischen Staaten direkt oder über Tochterunternehmen tätig (Tschechien, Slowakei, Ungarn, Deutschland, Italien, Polen und Kroatien).

Die Wiener Städtische ist auch Mitglied in internationalen Versicherungsorganisationen und leistet so einen Beitrag zur Weiterentwicklung des Versicherungswesens über die Landesgrenzen hinaus.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

en: Mag. Tosca Purr,
Tel.: (01) 531 39-1027 DW,
Email: t.purr@staedtische.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSV/OTS