ots Ad hoc-Service: Deutsche Beteiligungs AG <DE0005508105> Deutsche Beteiligungs AG will Ausschüttung um 40 Prozent anheben

Frankfurt am Main (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Die Deutsche Beteiligungs AG Unternehmensbeteiligungsgesellschaft, Frankfurt am Main, hat auch im Geschäftsjahr 1998/99 (Stichtag 31. Oktober) ihre erfolgreiche Entwicklung fortgesetzt. Mit einem Vorsteuerergebnis in Höhe von 83,2 Mio DM hat die Gesellschaft das Ergebnis des Vorjahres, das sich auf 75,2 Mio DM belief, deutlich übertroffen. Die Eigenkapitalrendite ist auf 46,5 Prozent gestiegen (Vorjahr 44,5 Prozent). Der Jahresüberschuss erhöhte sich von 40,0 Mio DM auf 73,4 Mio DM. Dies ist auch auf die teilweise steuerfreie Veräußerung von Engagements zurückzuführen.

Angesichts des guten Ergebnisses werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung vorschlagen, die Ausschüttung des Vorjahres von 2,50 DM (Dividende 1,30 DM, Bonus 1,20 DM) auf eine Dividende von 3,50 DM zu erhöhen. Inklusive der Körperschaftsteuergutschrift entspräche das einer Ausschüttung von 5,00 DM pro Aktie (Vorjahr 3,57 DM). Die Aufteilung der Ausschüttung in Dividende und Bonus werden wir auf vielfachen Wunsch unserer Aktionäre nicht mehr fortführen.

Aus dem Engagement bei der Sebaldus-Gruppe konnte die Deutsche Beteiligungs AG im laufenden Geschäftsjahr 1999/2000 einen erheblichen Veräußerungsgewinn erzielen. Aufgrund dieser Entwicklung und weiterer Verkäufe, die sich in Planung befinden, ist die Gesellschaft zuversichtlich, dass sich das laufende Geschäftsjahr wiederum positiv entwickeln wird.

Der Vorstand

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI