Laska: "Durch EM erneut im internationalen Schaufenster"

Wien, (OTS) Bei einem Pressegespräch am Donnerstag in der Wiener Stadthalle, bei der sich auch Österreichs Teilnehmer Angelika Führing und Bruno Ellinger - ihr Start entscheidet sich nach schwerer Verletzung kommende Woche - und Julia Lautowa auf Holiday-on-Ice-Fläche präsentierten, wies Vizebürgermeisterin Sportstadträtin Grete Laska auf die Bedeutung der bevorstehenden Europameisterschaft im Eiskunstlauf hin: "Wir stehen erneut im internationalen Schaufenster, wollen mit der Organisation aber zugleich kräftige Impulse für den heimischen Sport setzen." Stadthallen-Direktor Peter Gruber konnte weiters mit Trixi Schuba, Wolfgang Schwarz Emmerich Danzer, Ingrid Wendl und Claudia Kristofics-Binder Persönlichkeiten begrüßen, die in vergangenen Jahren zahlreiche Medaillen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften errungen haben. Die Titelkämpfe, an der Teilnehmer aus 35 Nationen in der Wiener Stadthalle vom 7. bis 13. Februar am Start sind, laufen in der Vorbereitung ganz nach
Wunsch, wie OK-Generalsekretär OAR Alexander Zimmermann erklärte. Verbandspräsident Hans Kutschera erwartet sich von dieser EM -zuletzt war Wien im Jahre 1979 Austragungsort einer Eiskunstlauf-
WM - neue sportliche Perspektiven für die Zukunft. (Schluss)
hof/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Hans Hofstätter
Tel.: 98 100/319PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK