Natürliche Bevölkerungsbewegung in den ersten zehn Monaten 1999

Wien (OTS) - Aufgrund der bisherigen
Standesamtsmeldungen ermittelte die Statistik Österreich folgende Österreichsummen der Bevölkerungsbewegung in den Monaten Jänner bis Oktober 1999 (in Klammern zum Vergleich die entsprechenden Ergebnisse des Vorjahres):

35.135 (35.133) Eheschließungen, 64.765 (67.319) Lebendgeborene, davon 45.260 (47.719) ehelich und 19.505 (19.600) unehelich Lebendgeborene, 243 (256) Totgeborene, 63.358 (63.595) Gestorbene insgesamt, darunter 276 (322) im ersten Lebensjahr, davon 126 (162) in der ersten Lebenswoche und 150 (160) nach der ersten Lebenswoche gestorbene Säuglinge.

Gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum (Jänner bis Oktober 1998) waren 3,8 Prozent weniger Geburten und 0,4 Prozent weniger Sterbefälle zu verzeichnen. Die Zahl der Eheschließungen blieb unverändert, d. h. der Rückgang an Eheschließungen (bis einschließlich August d.J. -3,8%) wurde vorübergehend gestoppt, weil im September wegen des "magischen" Datums 9.9.99 um 25,6% mehr Hochzeiten gefeiert wurden als im September 1998. Im Oktober 1999 gab es aber wieder um 4,0% weniger Trauungen als im gleichen Vorjahresmonat.

Die Gesamtfertilitätsrate für die zehn Monate Jänner bis Oktober 1999 wird von Statistik Österreich auf 1,318 Kinder pro Frau geschätzt, um 2,0% niedriger als für den Zeitraum Jänner-Oktober 1998 (1,345).

Während der letzten zwölf Monate (November 1998 bis Oktober 1999) wurden laut Statistik Österreich in ganz Österreich 38.823 Ehen geschlossen und 77.767 Kinder lebend geboren, darunter 23.493 (30,2%) unehelich. Weiters waren 77.253 Sterbefälle zu verzeichnen, darunter 342 im ersten Lebensjahr. Im Vergleich zu den vorangegangenen zwölf Monaten (November 1997 bis Oktober 1998) gab es 1,1 % weniger Eheschließungen, 3,0% weniger Geburten und 0,1% mehr Sterbefälle. Die Säuglingssterbeziffer sank im Zwölfmonatsvergleich um 7,7% auf 4,4 Promille der Lebendgeborenen. Die Bilanz aus Geburten und Sterbefällen veränderte sich von 3.048 auf 514.

Die vorläufigen Hauptergebnisse in den Monaten Jänner - Oktober 1999 nach Ländern:

Ehe- Lebendgeborene Gestorbene
Wohn schlie- ins- un- ins- im 1 Geburten-

ßungen gesamt ehelich gesamt Lebens- bilanz
jahr

Bgld. 1.053 1.854 338 2.441 6 -587
Ktn. 2.299 4.350 1.862 4.442 17 -92
NÖ 6.798 11.738 2.570 12.959 58 -1.221
OÖ 5.809 11.476 3.809 9.971 45 1.505
Sbg. 2.165 4.599 1.466 3.353 15 1.246
Stmk. 4.866 8.862 3.575 9.563 27 -701
Tir. 2.662 5.861 1.867 4.145 23 1.716
Vlbg. 1.473 3.373 787 2.035 19 1.338
Wien 8.010 12.652 3.231 14.449 66 -1.797
Österr. 35.135 64.765 19.505 63.358 276 1.407

---------------------------------------
Rückfragen zu dieser Information richten Sie bitte direkt an Helga de Wild, Abteilung "Bevölkerung", Statistik Österreich, Tel.-Nr.:
71128/7275 DW; eMail:Helga.De-Wild@oestat.gv.at .

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Dr. Johanna Pattera oder
Günther Selinger
Tel.: (01) 711 28/7777 bzw. 7123 DW

Statistik Österreich (ÖSTAT)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STZ/OTS