Kulturzentrum Seyring in Gerasdorf bei Wien präsentiert

Acht Abende für die niederösterreichische Literatur

St.Pölten (NLK) - Acht Abende widmet heuer das Kulturzentrum im Schloss Seyring in Gerasdorf bei Wien, Bezirk Wien-Umgebung, der Literatur, besonders der niederösterreichischen, und morgen, 28. Jänner, um 19.30 Uhr erfolgt der Startschuss: Der bekannte Literat Friedrich Heller, ein echter Niederösterreicher und seit 1971 Verfasser von vielen Publikationen und Büchern, serviert leichte Kost unter dem Titel "Maskerade, Narreteien und Faschingskrapfen".

Und meistens am letzten Freitag im Monat geht es weiter: Am Freitag, 25. Februar, um 19.30 Uhr wird Gerald Szyszkowitz lesen, am Freitag, 31. März, um 19.30 Uhr Dr. Franz Richter. Am Freitag, 28. April, um 20 Uhr warten Erika Santner und Dr. Heinz Gerstinger mit "Gott und die Welt" bzw. Gedanken zeitgenössischer Dichter auf. Am Freitag, 26. Mai, um 20 Uhr folgt Heinrich Eggerth. Am Freitag, 29. September, um 20 Uhr werden Erika Santner und Dr. Heinz Gerstinger Lyrik von Elisabeth Schawerda vortragen. Am Freitag, 20. Oktober, um 19.30 Uhr steht Rudi Weiß mit einer Lesung auf dem Programm, am Freitag, 24. November, um 19.30 Uhr Maria Baumgartner.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK