LR Kranzl: Mentoring stellt innovative Personalentwicklungsmaßnahme für Frauen dar

Beispielhafte weibliche Eigeninitiative hilft Frauen in der Politik stärker Fuß zu fassen

St. Pölten (SPI) - "Unter dem Begriff "Mentoring" versteht man, dass jemand Erfahrener seine Kenntnisse an einen Einsteiger weitergibt. Dieses Projekt soll Frauen in der Politik endgültig zur Gleichstellung gegenüber den Männern verhelfen. Erfolgreiche Politikerinnen helfen jungen Politeinsteigerinnen, sogenannten "Mentees", sich in der immer noch männerdominierten Welt der Politik zu positionieren", begrüßt die Landesrätin für Soziales und Frauen Christa Kranzl diese innovative Personalentwicklungsmaßnahme.****

Dass sich Frauen bereits sehr erfolgreich in der Politik behaupten, sieht man am Beispiel des Sozialministeriums. Seit des Amtsantrittes von Sozial- und Gesundheitsministerin Lore Hostasch im Jänner 1997 hat sich der ressortinterne Anteil an weiblichen Mitarbeitern kontinuierlich auf 54.93% gesteigert. Das gleiche gilt es jetzt auch auf die Ebene der Gemeinde- und Regionalpolitik umzulegen. "Ich halte es für Einsteigerinen äußerst wichtig, die Gewißheit zu haben, daß da jemand Gleichgesinnter ist, der mit eigenen Erfahrungswerten wichtige Tipps zu Beruf- und Karriereplanung geben kann. Diese Inititative ist mit Sicherheit eines der wertvollsten Programme. Wir haben mittlerweile europaweit eine Vorreiterrolle in Sachen Gleichstellung inne und diese gilt es auch weiterhin auszubauen und zu verstärken", so LR Kranzl weiter.

"Als NÖ Landespolitikerin erfüllt es mich mit besonderem Stolz, dass wir hier in Niederösterreich ein eigenes Frauenförderungsprogramm haben, das auch international unterstützt und beachtet wird. Die Gleichstellung von Frauen im Berufsleben und ganz besonders in der Politik liegt mir sehr am Herzen. Ich bin trotzdem durchaus der Überzeugung, dass eine positive Einstellung auch mit eine Voraussetzung ist, sich gut zu positionieren", so LR Kranzl abschließend.
(Schluss) sk

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI