FACC als BOEING Zulieferer des Jahres ausgezeichnet

Seattle (ots) - Die österreichische Fischer Advance Composite Components Ges.m.b.H (FACC) ist von Boeing als Zulieferer des Jahres ausgezeichnet worden. Das Unternehmen mit Sitz in Ried/Innkreis ist auf die Entwicklung und Herstellung von Strukturbauteilen und Flugzeugkabinen aus Faserverbundwerkstoffen, sogenannten Composites, spezialisiert. Es beschäftigt knapp 400 Mitarbeiter, der Exportanteil liegt bei mehr als 99 Prozent.

FACC hat für die Boeing 717 die gesamte Kabineneinrichtung entwickelt und ist auch für den Bau verantwortlich. Die Kabine dieses neuen 100-Sitzers zeichnet sich unter anderem durch einen großzügigen Raumeindruck und durch sehr viel Stauraum für das Handgepäck aus. Zu den innovativen Details gehören zum Beispiel Handläufe an den Gepäckfächern. Für die Boeing 737 Next Generation und für andere Typen des amerikanischen Herstellers liefert FACC neben Teilen der Inneneinrichtung auch Strukturbauteile und Verkleidungen aus leichten und hochfesten Composite-Werkstoffen.

"Fischer zeichnet sich durch höchste Qualität in der Produktion und durch perfekte Pünktlichkeit in der Lieferung aus", lobte Alan Mulally, President Boeing Commecial Airplanes Group, den österreichischen Partner. "Dies ist besonders bemerkenswert, weil der Standort des Unternehmens abseits der großen industriellen Zentren liegt." Außerdem hob er die außerordentlich wettbewerbsfähigen Preise hervor.

Neben FACC hat Boeing elf amerikanische und ein japanisches Zulieferunternehmen für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet.

ots Originaltext: Boeing Information
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Weitere Informationen:
Boeing Information Deutschland
c/o Großbongardt Kommunikation
Sportallee 54b, D-22335 Hamburg
Telefon:+49 40 500 48 275
Fax:+49 40 500 48 277
E-Mail:boeing.information@grossbongardt.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS