Bildungschancen für arme Kinder

Engagierte NÖ Lehrer in Guatemala und in der Türkei

St.Pölten (NLK) - Bildungschancen anzubieten, Wissen und Fertigkeiten zu vermitteln, das war, ist und bleibt die beste Entwicklungshilfe. In Guatemala und im türkischen Erdbebengebiet haben sich österreichische Lehrer dieser Aufgabe angenommen und werden dabei vom Auslandsösterreicher-Referat des Amtes der NÖ Landesregierung wirksam unterstützt.

In Guatemala-City haben Lehrer an der österreichischen Schule bereits vor 13 Jahren den Verein ASOL ("Verein Solidarität für Erziehung und Kultur") gegründet, Präsidentin ist die gebürtige Kremserin Waltraud Joham, die schon seit einigen Jahren als Lehrerin in Guatemala wirkt. Der Verein betreut unter anderem die "Casa Hogar", ein Internat, in dem sehr arme, aber begabte Indio-Kinder aus dem Landesinneren kostenlos wohnen können und eine gute Schulbildung erhalten. Nachdem sich das Heim nur von Spenden erhält, hat das NÖ Auslandsösterreicher-Referat in Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz eine Hilfsaktion gestartet. Eine Patenschaft für ein ganzes Jahr kostet pro Kind 10.000 Schilling. Außerdem werden von dem Verein noch Indigena-Grundschulen im Hochland unterstützt, wobei das Schulgeld pro Kind 400 bis 600 Schilling pro Jahr kostet. Ein Spendenkonto wurde eingerichtet: NÖ Hypo-Bank, Kennwort "Guatemala Casa Hogar + Indigena-Schulen" (bitte unbedingt angeben!), Nr: 01155096558.

In der Türkei hat im Vorjahr ein Erdbeben gewaltige Schäden angerichtet, in Kilic (ca. rund 120 Kilometer südöstlich von Istanbul) müssten hunderte Kinder auf Jahre hinaus in einem notdürftig adaptierten Stallgebäude unterrichtet werden. Das österreichische St.Georg-Kolleg in Istanbul hat daher eine Erdbeben-Hilfsgruppe gegründet, die in Kilic mit Genehmigung der türkischen Unterrichtsbehörde eine achtklassige Volksschule errichtet. Mitinitiator und Betreuung des Projektes ist ein erfahrener Schulmann aus Wieselburg, Prof. Mag. Franz Steiner. Auch hier gibt es ein Spendenkonto: Vinzenz-Verein St.Georg Istanbul, Konto 601 709 207 der Bank Austria, BLZ 20151, Schottentor-Wien, Das Kennwort "Erdbebenhilfe" bitte unbedingt angeben.

Weitere Informationen: Auslandsösterreicher-Referat der NÖ Landesregierung, Traude Walek-Doby, Telefon 02742/200-3001 (Fax 3585).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2181

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK