ÖGB-Frauenvorsitzende: Zwei Frauen in Spitzenpositionen des Wiener AMS

Qualifikation und Kompetenz setzten sich durch

Wien (ÖGB). ”Äußerst positiv” beurteilte heute ÖGB-Frauenvorsitzende Renate Csörgits die Entscheidung des Wiener Arbeitsmarktservice (AMS) eine Frau mit einer Top-Position zu beauftragen. Magistra Claudia Finster, wird die Geschäftsführung des Wiener AMS übernehmen.++++

Damit, so Csörgits, gehe das Wiener AMS mit gutem Beispiel voran und beweise, dass Frauen mit hoher Qualifikation und Kompetenz gute Chancen haben, sich bei Spitzenpositionen durchzusetzen. Gemeinsam mit Mag. Inge Friehs als stellvertretende Landesgeschäftsführerin, seien nun zwei Frauen an der Spitze des Wiener AMS. Die ÖGB-Frauenvorsitzende abschließend: ”Ich freue mich über diese Besetzungen und sehe der gemeinsamen Zusammenarbeit besonders positiv entgegen.” (bfm)

ÖGB, 26. Jänner 2000 Nr. 39

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Birgit Flenreiss-Mäder
Tel. (01) 534 44/480
e-mail: birigt.flenreiss@oegb.or.at
Fax.: (01) 533 52 93

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB