Gewerbeverein: Ohne Ladenschluss mit Spaß einkaufen können!

Wien (OTS) - Bei vollbesetztem Auditorium im Gewerbeverein stellte OneTwoSold seine neue Vertriebsschiene insbesondere für KMU vor. Einkaufen über Online-Auktionshäuser, das sich andernorts schon größter Beliebtheit erfreut, wird nun auch in Österreich professionell möglich:

  • Rund um die Uhr, ohne Ladenschluss.
  • Mit Erlebnisqualität, weil man im Sinne einer Auktion steigern kann, und damit der klassischen Angebots-/Nachfragetheorie folgend den wahren Wert einer Ware oder Dienstleistung bestimmen kann.

Online-Auktionshäuser sind nichts Neues - so die Vortragenden und OneTwoSold-Gesellschafter Mag. Fried und Mag. Soravia. Bekannt ist jedoch, dass Internet-Käufer nach wie vor im näheren Raum bleiben. Wer kauft schon ein Auto in USA für Europa, ohne es vorher gesehen zu haben? Bei OneTwoSold werden Waren - später auch Dienstleistungen -er- und versteigert. Käufer können dabei entweder Einzelgebote abgeben oder den Computer beauftragen, automatisch bis zu einem gewünschten Maximalge-bot mitzusteigern.

Dass diese neue Art des Erlebnisshopping Zukunft hat, beweist alleine die Tatsache, dass das Dorotheum - neben anderen renommierten Organisationen bereits Partner von OneTwoSold ist.

Käufer wie Verkäufer entstehen keinerlei Kosten, das System finanziert sich weitgehend über Speziallösungen für Firmen und Banner-Werbung. Die angeregte Publikumsdiskussion brachte auch rechtliche Aspekte auf. Grundsätzlich sind Internet-Auktionsgeschäfte nach österreichischem bürgerlichem Recht zu behandeln. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, deren Kenntnis jeder Marktteilnehmer vor Geschäftsabschluss elektronisch bestätigt.

Generell ist jedoch der Markt des e-commerce hierzulande - bezogen auf seine Spezifika noch zu wenig geregelt - geschweige denn judiziert. Auf die Qualität der Verkaufsvorgänge von OneTwoSold hat das keinen Einfluss. Man kann jedenfalls schon - nach der gestrigen Exklusivpräsentation vor handverlesenem Publikum - auf den Systemstart am ersten Februar gespannt sein. (www.onetwosold.at)

Ein neues Zeitalter des Erlebniskaufes ist nunmehr angebrochen -das war die einhellige Meinung der Veranstaltungsteilnehmer.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr.Herwig Kainz,
Tel.:01-587 36 33/30,
Email: oest.gewerbeverein@apanet.at

Österreichischer Gewerbeverein,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGV/OTS