"Rote Liste" der Krebse - Erstveröffentlichung auf der Jaspowa 2000 Präsentation durch Dr. Hannes Bauer, stv. Landeshauptmann von Niederösterreich - Grosse Krebsausstellung - Jaspowa vom 27. bis 30. Jänner 2000

Wien (OTS) - Eine Sensation gibt es im Rahmen der Jaspowa 2000:

Am Sonntag, 30. Jänner, um 10.30 Uhr wird erstmals die brandaktuelle "rote Liste" der Krebse vorgestellt. Die Liste ist derzeit noch in Druck und erscheint am Freitag, 28. Jänner. Erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird sie im Rahmen der Podiumsdiskussion "Bedrohungen in unseren Gewässern" vom stv. Landeshauptmann von Niederösterreich, Dr. Hannes Bauer. Erschreckend viele Krebsarten sind in den letzten Jahrzehnten aus Österreichs Gewässern verschwunden. Die "roten Listen" werden jährlich um einige Exemplare umfangreicher, und manche Krebsarten sind bereits für immer verloren.

Faszinierende Krebsausstellung

Dem Thema Krebse widmet sich auch eine grosse Ausstellung, die die Besucher der Jaspowa in der Halle 20 bewundern können. Dabei werden alle wichtigen Krebsarten der österreichischen Gewässer sowie der Solo- oder Edelkrebs gezeigt. Zu sehen sind auch verschiedene Krebsmodelle sowie falsch eingebürgerte Arten wie zum Beispiel der amerikanische Signalkrebs - bekannt durch seine bunten Farben -, der nicht autochthon ist und in den Gewässern grossen Schaden durch Auswilderung angerichtet hat.

Die Erstpräsentation der "roten Liste" der Krebse findet im Rahmen der Jaspowa am Sonntag, 30. Jänner 2000, um 10.30 Uhr im Messeclub West statt.

Die Jaspowa ist vom 27. bis 30. Jänner 2000 täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Messe Wien, Pressestelle,
Mag. Bettina Ometzberger
Telefon (01) 727 20-226,
bettina.ometzberger@messe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWM/OTS