Jack White Productions AG erwirbt wichtigsten Katalog moderner kubanischer Musik Sound Triangle Records beinhaltet Lizenzrechte an ueber 1.300 Tontraegeraufnahmen ots Ad hoc-Service: Jack White Productions <DE0005087506>

Berlin (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Mindestens 75.000 Lizenz- und/oder Urheberrechte in spaetestens drei Jahren bei JWP AG geplant

Ueber die us-amerikanische HOT-JWP Music, Inc., Miami, USA, hat die Jack White Productions AG den wichtigsten Katalog moderner kubanischer Musik, die "Sound Triangle Records", sowie die assoziierten Labels "General", "Asere", "Sinfonia", "Riviera", "Studio 3" und "JRC" erworben. Zusammen mit dem eigenen Bestand von ca. 2.000 Titeln (auf ueber 700 Tontraegern) und den ueber 4.300 Masters von der im Dezember mehrheitlich erworbenen HOT Entertainment Group verfuegt die JWP AG nun ueber einen Katalog von mehr als 7.600 Tontraegeraufnahmen.

Durch den erweiterten Bestand an Lizenzrechten gewinnt auch der Einstieg in den elektronischen Handel, den die Jack White Productions AG in einer Kooperation mit der ce Consumer Electronic AG angekuendigt hat, an Bedeutung. Ueber das neu gegruendete Unternehmen Virtual Music Exchange (VME) bauen die Gesellschaften derzeit die erste virtuelle Musik-Boerse der Welt auf, ueber die auch der umfangreiche Katalog an Musikrechten angeboten wird.

Nachdem HOT-JWP neben der Produktion von hochkaraetigen Cover Versionen (z.B. von Mambo Nr. 5, dem Titanic-Song etc.) vor allem auf das Kopplungsgeschaeft mit eigenem Vertrieb in den USA und weltweiten Kontakten spezialisiert ist, wurde hier der Anfang einer neuen Strategie fuer viele weitere geplante Katalogeinkaeufe gemacht. Ziel der AG ist es, in spaetestens drei Jahren mindestens 75.000 Lizenz-und/oder Urheberrechte an Tontraegeraufnahmen zu besitzen, diese weltweit zu verkoppeln und auf eigens zusammengestellten LPs (sog. Compilations) zu veroeffentlichen. Dadurch werden die Umsaetze der HOT-JWP, Miami, die sich zur Zeit in siebenstelliger US$-Hoehe bewegen, aus heutiger Sicht vervielfacht und auch der konsolidierte Konzernumsatz der JWP AG wird sich deutlich erhöhen.

Sound Triangle Records wurde 1958 von der heutigen Legende Manuel Matos auf Kuba gegruendet und entwickelte sich rasch zur Heimat fuer kubanische Musiker, Songschreiber und Kuenstler aus den Musikrichtungen Tango, Salsa, Bolero, Mambo, Flamenco, Rumba etc. 1960 floh Matos nach Miami und sein "Little Studio" hatte sehr bald den Ruf fuer die beste Latin Music. Die ersten Produktionen machte er mit Carlos Montiel, mit dem er Lieder des weltberuehmten Komponisten Sergio Carbo Mehendez aufnahm. Zu den Raritaeten des Lizenzbestandes gehoeren ausserdem Aufnahmen von Frank Fernandez, dem wohl populaersten kubanischen Pianisten aller Zeiten, der in Moskau mit dem beruehmten "Tschaikowski Preis" ausgezeichnet wurde.

Weiterhin beinhaltet der Katalog Tontraeger des Pianisten und Bandleaders Emilio Flynn, dem erst vor wenigen Tagen die New York Times einen grossen Artikel widmete, Aufnahmen der beiden Ausnahmemusiker Paquito Hechevaria und Nelson Padron, die heute noch bei allen Produktionen des Weltstars Gloria Estefan mitwirken, sowie mit grossen kubanischen Orchestern, Kuenstlern und Musikerlegenden.

Derzeit erfaehrt kubanische Musik weltweit eine beachtliche Renaissance durch den spektakulaeren Erfolg des Kinofilms "Buena Vista Social Club". Teile dieses kulturellen Guts sollen demnaechst im kubanischen Museum in Miami ausgestellt werden.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI