Viatel und Intira Corporation bilden strategische Allianz, um das Netsourcing auf den europäischen Markt zu bringen

New York (ots-PRNewswire) - Viatel, Inc. (Nasdaq: VYTL), ein Unternehmen, welches das fortschrittlichste grenzenüberschreitende Breitband-Netzwerk Europas baut, gab bekannt, dass es eine 10-jährige strategische Allianz mit Intira Corporation, einem Führer auf dem Gebiet des komplexen Internet Hosting und "Netsourcing" - das Auslagern der Informationstechnologie und der Vernetzungsinfrastruktur, die für wichtige E-Business-Anwendungen erforderlich sind - eingegangen ist.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung wird Viatel Intira mit transatlantischer und paneuropäischer Bandbreite und IP Transitservices beliefern und hierfür das dem neuesten Stand der Technik entsprechende globale Netz von Viatel einsetzen. Viatel wird auch die Mitbenutzung von Räumlichkeiten in 22 In-Service Netzwerk-Centern (sowie weitere 11 Center, die in der ersten Hälfte dieses Jahres in Deutschland Online geschaltet werden) zur Verfügung stellen. Außerdem hat Viatel bereits damit begonnen, seine bestehenden Netzwerk-Center in Amsterdam, Frankfurt, London und Paris zu erweitern, um so die Anforderungen der Netsourcing-Kundenbasis von Intira erfüllen zu können. Aufgrund des vorangeschrittenen Stadiums des europäischen Netzwerkausbaus von Viatel - über 195.000 Faserkilometer sind in Betrieb - und der Führungsrolle von Intira auf dem Gebiet des komplexen Netsourcing, wird die allgemeine Verfügbarkeit dieser E-Business Grundlagenservices bereits ab 1. Juni 2000 erwartet.

Intira wird ihre transatlantische und paneuropäische Bandbreite von Viatel erwerben und Viatel wird die hochentwickelten Back Office Systeme und das technische Wissen von Intira einsetzen, die es der Firma ermöglichen werden, fortschrittliche Hosting Services zu ihrer bestehenden Kundenbasis zu bringen. Viatel hat sich bereit erklärt, Intira die Standortmitbenutzung in 22 bestehenden Netzwerkdatencentern und allen zukünftigen Centern zu ermöglichen (45+ sind derzeit geplant), sowie erheblich in die Center in Amsterdam, Frankfurt, London und Paris zu investieren, um Intiras komplexe Netsourcing-Anforderungen erfüllen zu können.

"Dies ist ein großer Schritt vorwärts für Viatel", sagte Michael J. Mahoney, Viatels Chairman und Chief Executive Officer. "Wir besitzen und betreiben Europas fortschrittlichstes IP-freundliches Netzwerk mit 22, auf mehr als 45 anwachsende Netzwerkcentern. Diese Werte - zusammen mit unseren bestehenden transatlantischen und nordamerikanischen Netzwerkeinrichtungen, der Infrastrukturschicht -wird jetzt mit den Möglichkeiten des Netsourcing und der Professional Services von Intira kombiniert und bringt uns in eine strategische Position mit wenigen Wettbewerbern".

Mahoney fügte hinzu: "Wir sind sehr beeindruckt von Intiras Datencentern der Unternehmensklasse, den hochentwickelten technischen Ressourcen und der Kunden-Orientierung - alles Punkte, aufgrund derer Viatel in der Lage sein wird, Kapital aus ihrer Hauptkompetenz zu schlagen - unsere Netzwerk- und Datencenter aufzufüllen und gleichzeitig unsere Erträge aus den Kommunikationsservices für Intiras Kunden zu verbessern, wenn diese mit unserem Netzwerk erst einmal verbunden sind".

"Unsere Geschäftsbeziehung zu Viatel bietet uns eine enorme Möglichkeit, der herausragende Provider von Netsourcing-Lösungen in Europa zu werden", sagte Bernard V. Schneider, Intiras President und Chief Executive Officer. "Wir sind der Meinung, dass in Europa genau wie in den USA eine enorme Nachfrage nach integrierten strategisch wichtigen Infrastrukturlösungen für den elektronischen Handel besteht. Bis heute haben sich jedoch wenige Unternehmen mit einer greifbaren europäischen Präsenz und einem umfangreichen Serviceangebot etabliert".

Schneider fuhr fort: "Unsere Geschäftsbeziehung zu Viatel versetzt uns in die Lage, unsere europäischen Tätigkeiten schnell zu verfolgen - durch Nutzung des Vor-Ort-Netzwerkes, der POPs und der betrieblichen und regulatorischen Infrastruktur von Viatel; gleichzeitig erhalten wir einen weiteren Kanal für unsere Services. Viatel hat die richtige Kombination aus Netzwerk, Technologie und Serviceexperten, um es rasch entwickelnden Firmen wie Intira zu ermöglichen, schnell auf den Markt zu kommen."

Über Viatel
Viatel Inc. baut Europas fortschrittlichstes Faseroptiknetzwerk mit angekündigten 8.700 Streckenkilometern auf, welches mehr als 40 Städte umfasst. Das Viatel-Netzwerk und die Telekommunikations- und Datenangebote des Unternehmens liefern integrierte Kommunikationsservices an die Endbenutzer und andere Carrier in Europa und Nordamerika.

Das Unternehmen ist ein lizenzierter Provider von Telekommunikationsservices in Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, den Niederlanden, Spanien, der Schweiz, Großbritannien und den USA. Viatel betreibt derzeit eines der größten internationalen Netzwerke, mit internationalen Gateways in New York und London, Netzwerkverknüpfungspunkten in über 200 Städten, einer Direktverkaufsmannschaft in 12 westeuropäischen Städten sowie New York und Vertriebsstellen über Vertriebshändler an mehr als 180 weiteren Standorten in Westeuropa und Nordamerika.

Weiterhin investiert Viatel ungefähr US$ 750 Millionen in die Entwicklung, den Bau und den Betrieb seines Circe Pan-European Network - ein 8.700 Streckenkilometer umfassendes und grenzübergreifendes Faseroptiknetzwerk, das dem neuesten Stand der Technik entspricht und 40 Städte in Westeuropa miteinander verbindet. Die Phase Eins und Zwei des Circe Network - über 3.000 Streckenkilometer, die London in Großbritannien, Amsterdam und Rotterdam in den Niederlanden, Brüssel und Antwerpen in Belgien, Paris, Amiens, Nancy und Straßburg in Frankreich und Düsseldorf, Frankfurt und Mannheim in Deutschland miteinander verbinden - sind bereits in den kommerziellen Betrieb gegangen und übertragen Daten. Der Aufbau der dritten Phase von Circe - mit dem weitere 11 deutsche Städte mit dem Netzwerk verbunden werden - nähert sich der Beendigung.

Mehr Informationen über Viatel und die Produkte und Services des Unternehmens sind im Internet auf www.viatel.com zu finden.

Über Intira Corporation
Intira Corp. hat ihren Geschäftssitz in Pleasanton, Kalifornien, und ist ein Pionier und führendes Unternehmen auf dem Gebiet des Netsourcing. Intiras E-Business Service Platform ist ein integriertes und in großem Rahmen verfügbares Netsourcing-Angebot. Intira richtet sich an Fortune 1000-Unternehmen, traditionelle Medien-/Unterhaltungsfirmen sowie an aufstrebende Internet-basierte Unternehmen mit großem Wachstum. Außerdem ist die E-Business Service Platform sehr gut für Application Service Provider (ASP) und Independent Software Vendors (ISV) geeignet, die eine verfügbare E-Business-Infrastruktur haben wollen, mit der sie ihr E-Business-Anwendungsangebot auf ihren entsprechenden wettbewerbsorientierten Märkten differenzieren können.

Mehr Informationen über Intira und ihre E-Business Service Plattform sind auf der Website der Firma auf www.intira.com zu finden oder unter der Tel. (USA)-800-73-8566 erhältlich.

Gewisse Angelegenheiten, die in dieser Presseveröffentlichung angesprochen werden sind vorausblickende Feststellungen, die Risiken und Unsicherheiten mit sich bringen; hierzu gehören Konstruktionsrisiken und andere Risiken, die jeweils in den Registrierungsunterlagen und Berichten, die Viatel der Securities and Exchange Commission eingereicht hat, aufgeführt sind, hierzu gehören auch der Jahresbericht des Unternehmens auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 1998 zu Ende gegangene Geschäftsjahr und die Registrierungsunterlagen auf Formblatt S-3 und S-4, die im Jahr 1999 eingereicht wurden.

ots Originaltext: Viatel, Inc.
Im Internet: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Glenn K. Davidson, Vice President, Marketing,
Communications & External Affairs, oder
Cindy Glynn, Director, Investor Relations, beide von Viatel,
Tel. (USA)-212-350-9200; oder
Michele McMahon-Cost von Intira, Tel. (USA)-925-224-7973

Website: http://www.intira.com
Website: http://www.viatel.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE