Baxter und XOMA treffen Vereinbarung für Neuprex zur Anwendung bei Meningokokkämie und damit verbundener zukünftiger Indikationen

Deerfield, III. und Berkeley, Kalif. (ots-PRNewswire) - Baxter Healthcare Corporation und XOMA Ltd. (Nasdaq: XOMA) kündigten eine Vereinbarung an, nach der die Hyland Immuno Division von Baxter die weltweiten Rechte für XOMAs NEUPREX(R)(rBP121) zur Behandlung von Meningokokkämie und aller zukünftigen anti-bakteriellen und anti-endotoxischen Indikationen, erworben hat. Meningokokkämie ist eine tödliche systemische bakterielle Infektion, die durch eine besondere Art von Bakterien verursacht wird und auch zu Meningitis führen kann.

Die Vertragsbedingungen sehen vor, dass XOMA eine Vorauszahlung und andere, auf die Indikation von Meningokokkämie bezogene Zahlungen von insgesamt $35 Millionen erhalten soll. Zusätzliche Zahlungen sollen erfolgen, wenn eine grundlegende Entwicklung für zukünftige Indikationen erreicht worden ist. Baxter wird alle Kosten für die zukünftige klinische Entwicklung als auch die für ein Produkt im späten Entwicklungsstadium geeigneten Lizenzeinkünfte übernehmen. Ein separates Lieferabkommen sieht vor, dass ein zu XOMA gehörendes Unternehmen, das Produkt für Baxter in seinem Betrieb in Berkeley herstellen wird. Baxter hat die zukünftigen Rechte, das Produkt herzustellen.

XOMAs Meningococcemia Phase III Versuch testete das Produkt NEUPREX(R) an nahezu 400 Patienten. Die Studie der USA und Großbritannien war der größte klinische Versuch, der jemals an mit dieser ernsthaften und schwächenden bakteriellen Infektion erkrankten und Teenagern gemacht wurde. Die U.S. Food and
Drug Adminstration (FDA) hat das Produkt zur Subpart E-Bestimmung und zum Orphan Drug-Status für Meningokokkämie anerkannt.

"Die Wissenschaft hinter NEUPREX(R) und die BPI-Plattform für die Produktentwicklung sind eine Ergänzung zu unseren Rekombinations- und Impfstoff-Geschäften", sagte Thomas Glanzmann, President, Hyland Immuno. "Das ist eine ausgezeichnete Verdeutlichung des bei Hyland Immuno voranschreitenden strategischen Wachstums, wie wir unser biotechnologischs Portfolio diversifizieren".

"Wir freuen uns darüber, Baxter als unseren Verbündeten zu haben", sagte Jack Castello, Chairman, President und CEO von XOMA. "Sie verfügen weltweit über ausgezeichnete Marketing- und Verkaufsfähigkeiten, besonders auf den Märkten der Intensivstationen und Unfallkliniken. Mit Baxters Engagement glauben wir,
den Wert von NEUPREX(R) dadurch maximieren zu können, dass wir uns nicht allein auf Meningokokkämie sondern auch auf eine große Reihe von anderen medizinischen Indikationen konzentrieren."

"Ich freue mich sehr über diese Partnerschaft mit XOMA", sagte Norbert Riedel, Ph.D., President von Hyland Immuno's Recombinant Business. "NEUPREX(R) spricht einen bisher nicht gedeckten medizinischen Bedarf für den mit einer gefährlichen Erkrankung befallenen Patientenkreis an und gibt Baxter Hyland Immuno die Gelegenheit, dieses Produkt so schnell wie möglich den Patientien und Familien zur Verfügung zu stellen, die es so dringend benötigen."

Meningokokkämie ist in den letzten Jahren häufiger aufgetreten. Diese Krankheit ist durch ein sehr schnelles Auftreten von lebensbedrohlichen Symptomen mit einer hohen Sterblichkeitsrate gekennzeichnet. Bei überlebenden Patienten ist eine Gangräne (Absterben des Gewebes), gefolgt von einer Amputation und/oder Schäden des zentralen Nervensystems, das gängige Krankheitsbild. Obwohl die Meningokokkämie verursachenden Bakterien gewöhnlich durch erste Antibiotika unter Kontrolle gehalten werden, gibt es gegenwärtig noch keine Behandlungsmethode für die durch das bakterielle Endotoxin ausgelöste toxische Entzündungskaskade, die zu Organversagen, einem Schock und zum Tode führen kann.

Baxter Healthcare Corporation ist die ortsansässige Hauptbetriebszweigstelle von Baxter International Inc. (NYSE:BAX). Baxter ist ein global führender Entwickler von intensiven Therapien bei lebensbedrohlichen Zuständen, mit dem Schwerpunkt auf Bluttherapien, der Lieferung von Medikationen, Renaltherapie und kardiovaskulärer Medizin. Baxter bietet Produkte und Services an, die von Providern in der Gesundheitsvorsorge und ihren Patienten in 112 Ländern in Anspruch genommen werden. Die Hyland Immuno Division von Baxter entwickelt und produziert therapeutische Proteine aus Plasma und durch rekombinatorische Methoden für die Behandlung von Hämophilie, Immunschwächen und anderen blutbedingten Störungen. Hyland Immunos Portfolio von Therapien schließt Koagulationsfaktoren, Immun-Globuline, Albumin, Produkte für die Wundversorgung und Impfstoffe mit ein.

XOMA entwickelt und erzeugt biopharmazeutische Produkte in Berkeley und Santa Monica, Kalifornien. Die medizinischen Ziele beinhalten bakterielle und pilzbedingte Infektionen, infektuöse Komplikationen und immunologische und entzündliche Krankheiten. Die erste Medikamenten-Entwicklungs-Plattform des Unternehmens ist BPI (bactericidal/permeability-increasing protein), ein menschliches Protein, das in weißen Blutkörperchen (Neutrophile) und in einem des natürlichen Abwehrsystems des Körpers gegen Infektionen gefunden wurde. BPI wurde von Peter Elsbach, MD, und Jerrold Weiss, Ph.D der New York University School of Medicine entdeckt. Für nähere Informationen besuchen Sie bitte XOMAs Website unter www.xoma.com.

Diese Pressemeldung enthält zukunftsbezogene Annahmen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen, einschließlich jenen, die zeitbedingt sind oder von den Ergebnissen laufender oder zukünftiger klinischer Versuche abhängig sind, Veränderungen des Status partnerschaftlicher Zusammenarbeit, Maßnahmen der U.S. Food und Drug Administration oder des U.S. Patent and Trademark Office, technologische Fortschritte im medizinischen Bericht, Produktnachfrage und Marktakzeptanz, die Auswirkungen der wirtschaftlichen Bedingungen, die Wirkung von Konkurrenzprodukten und -Preisgestaltung, Devisenkursen und andere in den Akten des Unternehmens im einzelnen aufgeführten und bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Faktoren. Diese zukunftsbezogenen Annahmen basieren auf Schätzungen und Vermutungen des Unternehmens-Managements, und werden - obwohl sie ihrer Natur nach unsicher und nur schwer zu prognostizieren sind - als plausibel erachtet. Tatsächliche Ergebnisse oder Erfahrungen können erheblich von den zukunftsbezogenen Annahmen abweichen.

ots Originaltext: Baxter Healthcare Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Medien, Mary Thomas, (USA) 847-948-2815, oder
Tali Kaplan, (USA) 818-550-4680, beide von Baxter; oder
Ellen Martin, (USA) 510-644-1170, oder
Peter Davis, (USA) 510-644-1170, beide von XOMA; oder
Investoren, Neville Jeharajah of Baxter
(USA) 847-948-2875, oder
Rhonda Chiger von XOMA and Thomson Financial IR
(USA) 212-510 9280
Website: http://www.baxter.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE