Perform und CAT machen Mode mit Movex

Wien (OTS) - Neue Software-Allianz in der Textilbranche -Branchenlösung Movex Fashion baut Marktstellung weiter aus -Minderheitsbeteiligung bei der Perform GmbH

Intentia hat kürzlich mit Perform und CAT, zwei renommierten Anbietern von Software für die Textilbranche, Kooperationen geschlossen. Die Vereinbarung sieht vor, dass die beiden Systemhäuser neben ihrer eigenen Software auch die erste vollständig auf Java basierende ERP-Lösung Movex anbieten werden. Intentia übernimmt zudem 10 Prozent der Anteile des Berliner Softwarehauses Perform GmbH. Der drittgrößte europäische Anbieter für integrierte Unternehmenssoftware baut damit seine Marktstellung in der deutschen und österreichischen Textilbranche aus.

Vor allem die Kunden der beiden Softwarehäuser werden von dieser neuen Allianz profitieren. Movex Fashion bietet speziell für die Mode- und Bekleidungsindustrie eine nahtlose E-Business-Lösung für Produktion, Distribution, Vertrieb und Finanzen. Sie baut auf einer mehr als 4000 Mal installierten ERP-Software auf, die laut Analyse der Meta-Group zu den drei leistungsfähigsten Lösungen auf dem Markt gehört.

"Movex Fashion ist eine unserer wichtigsten Branchenlösungen. Perdress von Perform ist seit vielen Jahren bei namhaften Textilproduzenten im Einsatz", erläutert Mag. Alexander Artner, Geschäftsführer der Intentia Austria die Zusammenarbeit. "Gemeinsam mit CAT und Perform können wir eine echte High-Fashion-Lösung anbieten, sowohl auf AS/400 als auch NT."

"Durch die Kooperation mit Intentia können wir die international ausgerichteten Textilunternehmen jetzt noch besser unterstützen", kündigt Michael Grosse, Geschäftsführer der Perform GmbH, an. "Unsere Consultants verfügen über langjährige Erfahrungen in der Textilbranche und erweitern die Projektkapazität von Intentia im Fashion-Bereich erheblich." Intentia Geschäftsführer Artner bestätigt, dass er derzeit mit zahlreichen potentiellen Anwendern der Textil- und Schuhindustrie im Gespräch sei.

"Gemeinsam werden wir die Weiterentwicklung von Movex Fashion für den deutschen Markt vorantreiben", kündigt Helmut Oink, Geschäftsführer der CAT GmbH in Salzbergen an. "Supply-Chain-Management und E-Business sind für Textilunternehmen immer wichtiger. Sie sind im höchsten Maße international ausgerichtet und produzieren in vielen Ländern. Intentia hat dafür eine leistungsfähige Lösung, die zusammen mit unserem Know-How hervorragende Marktchancen eröffnet."

Hintergrundinformationen

Intentia ist einer der führenden Anbieter von Unternehmenssoftware und beschäftigt weltweit über 3.200 Angestellte in 40 Ländern. Die Geschäftsidee liegt in der Entwicklung und Effektivierung von Geschäftsprozessen durch die Kombination von Software und Know-How. Seit der Gründung vor über 15 Jahren wächst Intentia jährlich um durchschnittlich mehr als 40 Prozent.

Movex von Intentia zählt mit mehr als 4.000 Installationen zu den drei führenden europäischen ERP-Lösungen, mit Modulen für Logistik, Finanzen, Produktion und Auftragsabwicklung sowie die jetzt nahtlose E-Business-Integration. Zahlreiche Branchenanwendungen, unter anderem für die Mode-, Papier-, Automobilzuliefer-, Lebensmittel- und Möbelindustrie erweitern das Einsatzfeld. Die Software ist in 50 Ländern installiert und in zahlreichen länderspezifischen Versionen verfügbar. Seit kurzem ist mit Movex 11 NextGen die erste vollständig in Java geschriebene ERP-Software auf dem Markt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Intentia Austria Ges.m.b.H.
Mag. Markus Oswald
Koppstraße 116, 1160 Wien
Telefon: 01/49103-0 Telefax: 01/49103-299

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS