ots Ad hoc-Service: Gold-Zack AG <DE0007686800> Gold-Zack-APN-Programm fuer ComTelco International Inc. APN-Zuteilungsverhaeltnis 10:1

Mettmann (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die Gold-Zack AG, Mettmann, bietet
ihren Aktionaeren im Rahmen ihres APN-Programmes (Aktie-Plus-Neuemission) die Moeglichkeit zur bevorrechtigten Zeichnung bei der Emission der ComTelco International Inc., Dover, an. Aktionaere der Gold-Zack AG koennen fuer jeweils zehn gehaltene Gold-Zack- Aktien eine ComTelco-Aktie (WKN 913 272)zum Emissionspreis bevorrechtigt zeichnen. Fuer einen Teil- oder Restbestand von weniger als zehn Gold-Zack-Aktien ist ein Erwerb nicht moeglich. Der Emissionspreis wird im Rahmen des Bookbuilding- Verfahrens in der Zeit vom 31. Januar bis 04. Februar 2000 ermittelt. Waehrend dieser Zeit koennen interessierte Aktionaere der Gold-Zack AG bei ihrer Depotbank mit dem Hinweis auf ihren Gold-Zack-Aktienbesitz Kaufauftraege abgeben. Als Nachweis der Aktionaerseigenschaft zum Stichtag 28. Januar 2000 dienen die Gewinnanteilsscheine Nr. 24 der Gold-Zack Aktien (WKN 768 688), die nicht an der Boerse gehandelt werden. Insgesamt stehen maximal 500.000 Aktien fuer das APN-Programm zur Verfuegung. Die Erstnotiz der ComTelco International Inc. am Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierboerse ist fuer den 07. Februar 2000 vorgesehen. Der Verkaufspreis wird am 04. Februar 2000 festgelegt. Beim Boersengang des Unternehmens werden -einschliesslich einer Mehrzuteilungsoption von 500.000 Aktien -insgesamt 3.786.122 auf den Namen lautende Stammaktien im Nennwert von jeweils 0,00001 USD ueber ein Bankenkonsortium zur breit gestreuten Platzierung angeboten. Zum Konsortium gehoeren die Gontard & MetallBank AG, Frankfurt am Main, als Lead-Manager, sowie Robertson Stephens International, London, die Fuerst Fugger Privatbank KG, Muenchen, die VEM Virtuelles Emissionshaus AG, Muenchen, und als Selling Agent die MeesPierson N.V., Amsterdam.

ComTelco bietet Soft- und Hardware-Loesungen fuer den stark wachsenden Telekommunikationsmarkt an. Das Produktspektrum umfasst TeleManagementsysteme zur Gebuehrenerfassung und Zuordnung aller in einem Unternehmen, Hotel oder Krankenhaus entstehenden Telekommunikationskosten sowie Desktop-CTI- Systeme (Computer Telephony Integration). Im Geschaeftsjahr 1998/99 (28. Februar 1998 -28. Februar 1999) erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 2,2 Mio USD (nach US-GAAP) und einen Jahresfehlbetrag von 8,2 Mio USD. Zum 31. Oktober 1999 beschaeftigte ComTelco einschliesslich der im September 1999 uebernommenen TMS Ltd. 214 Mitarbeiter.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI