Erber begrüßt mehr Service für NÖ Freiwillige

Freiwillige sind wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens

St. Pölten (NÖI) Das Land Niederösterreich erkennt den hohen Stellenwert der Freiwilligen in der Gesellschaft voll an. Nunmehr sollen die Tausenden Freiwilligen noch mehr gefördert werden. So wurde erst vor kurzem eine Landesservicestelle für Freiwillige eingerichtet. Darüber hinaus gibt es 35 mobile Berater und ein Servicetelefon mit der Hotline 0810001092 sowie einen Landesbeirat, in dem Vertreter öffentlicher Einrichtungen, Medien und einiger Gemeinden und Städte vertreten sind, erklärt LAbg. Anton Erber.****

Die Bedeutung der Freiwilligen lässt sich an wenigen Zahlen festmachen: Rund 330.000 Niederösterreich sind regelmäßig freiwillig engagiert. Das sind 26% aller Niederösterreicher. Damit liegt unser Bundesland weit über dem Bundesdurchschnitt. Diese Freiwilligen setzen sich rund 50 Millionen Stunden für Leistungen an anderen Menschen ein, erklärt Erber.

"Mit der Förderung der Freiwilligen liefern wir einen weiteren Beitrag dazu, dass Niederösterreich zu einer Insel der Menschlichkeit wird. Ohne ein funktionierendes Freiwilligenwesen ist ein funktionierendes gesellschaftliches Zusammenleben nahezu unmöglich. Wir legen daher größten Wert auf die Förderung unserer Freiwilligen", betont Erber.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI