OGH bestätigt AK: Wie gewonnen, so zerronnen - für ein Vorarlberger Versandhaus

Wien (OTS) - Mit falschen Gewinnversprechen dürfen keine Kunden verunsichert werden. Das bestätigte der Oberste Gerichtshof (OGH) im Jänner auf Grund einer von der AK eingebrachten Klage. "Sie haben gewonnen" schrieb die Vorarlberger Versandfirma Bodywell - wer jedoch lange und gründlich die Unterlagen durchlas, erfuhr, dass er - gleich mit einer Bestellung - erst am Gewinnspiel teilnehmen muss. Seit 1. Oktober 99 können Konsumenten versprochene Gewinnzusagen auch gerichtlich einklagen, erinnert die AK. ****

"Sie haben gewonnen" - warb die Vorarlberger Versandfirma Bodywell. Die vermeintlichen Gewinner mussten aber erst an einem Gewinnspiel teilnehmen, was nur nach langem intensivem Studieren der Unterlagen zu erkennen war. Diese Werbung täuscht den dafür maßgeblichen durchschnittlichen Verbraucher beim flüchtigen Lesen, sagt die AK und brachte daraufhin im Sommer 99 eine Klage wegen unlauteren Wettbewerbs gegen diese Firma ein.

In einer einstweiligen Verfügung bestätigte der OGH jetzt die AK und setzt damit seine strenge Linie in Wettbewerbssachen fort: Die Werbung führt selbst einen "mündigen, verständigen und durchschnittlich kritischen Verbraucher" in die Irre. Der Konsument wird getäuscht durch die außergewöhnlich undurchsichtige und lange Darstellung der Auswahl der Gewinnerin und dem Drängen auf eine sofortige Gewinnanforderung und Bestellung, die "scheinbar" erst die Gewinnauszahlung möglich oder nützlich macht.

Konsumenten können Gewinnzusagen einklagen
Seit 1. Oktober 1999 können Konsumenten Gewinnzusagen auch gerichtlich einklagen. Diesen Erfolg hat die AK in der Novelle zum Konsumentenschutz-Gesetz erreicht. Einige Versandhandelsfirmen haben bereits aufgegeben, mit intransparenten und unklaren Gewinnzusagen bei den Konsumenten falsche Hoffnungen auf das finanzielle Glück zu schüren. Die AK wird den Versandhandel genau beobachten und auch weiter Musterprozesse führen.

Rückfragehinweis:

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/OTS