Titel: FORMAT: ÖVP dramatisch abgestürzt - nur noch 20 Prozent

Relative Mehrheit für Neuwahlen

Wären am nächsten Sonntag Nationalrats-Wahlen, käme die ÖVP nur noch auf 20 Prozent der Stimmen und damit weit abgeschlagen auf den dritten Platz. Das ist das spektakuläre Ergebnis einer Blitzumfrage, die am Montag im neuen FORMAT erscheint. Die Umfrage wurde auftrags FORMAT am Freitag, dem 21. Jänner , also nach dem Scheitern der Koalitionsgespräche zwischen SPÖ und ÖVP vom Wiener Meinungsforschungsinstitut OGM bundesweit durchgeführt. SPÖ und ÖVP liegen mit 33 Prozent gleichauf, die Grünen kommen auf 12 Prozent.

Auf die Frage, wer am Scheitern der Koalitionsgespräche schuld sei, antworten 11 Prozent SPÖ, 31 Prozent ÖVP, 55 Prozent "Beide"

Ein schlechtes Zeugnis wird Bundespräsident Thomas Kleistil ausgestellt. Nur 31 prozent sind der Meinung, er habe bei der Regierungsbildung "gute Arbeit" geleistet, 55 Prozent halten seine Artbeit für "weniger gut".

Zur weiteren Regierungsbildung: 13 Prozent für SPÖ/FPÖ, 11 Prozent für ÖVP/FPÖ, 20 Prozent für SPÖ-Minderheitsreg., 31 Prozent für Neuwahlen. (Rest unentscheiden/weiß nicht)

(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/REST UNENTSCHEID