"profil": Josef Strobls "Geheimtrainer"

Bernd Pansold, ehemals Hermann Maiers Leistungsdiagnostiker, arbeitet nun für Lauberhornsieger Strobl

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in
seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, haben
die überraschende Erfolge des Tirolers Josef Strobl im
alpinen Ski-Weltcup (Sieger auf dem Lauberhorn, der
längsten Abfahrtsstrecke der Welt) einen pikanten
Hintergrund. Josef Strobl arbeitet seit Juni 1999 nach den Trainingsplänen des umstrittenen Leistungsdiagnostikers
Peter Pansold. "Ich behaupte", sagt Pansold im "profil"-
Interview, "dass ich mit Strobl in den letzten acht
Monaten eine zehnprozentige Leistungssteigerung erzielt
habe."

Pansold war in den Jahren 1997/98 als Angestellter des Olympia-Stützpunktes Obertauern massgeblich am
Aufstieg von Hermann Maier beteiligt. Pansold in "profil":
"Ich habe Hermann Maiers Trainingsumfang
kontinuierlich von 250 Minuten auf 900 Minuten pro
Woche gesteigert." Pansold verlor im Vorjahr auf Drängen
des österreichischen Skiverbandes seinen Posten. Grund
war seine Vergangenheit als DDR-Dopingarzt. Ob sich Josef
Strobl auch in Zukunft von Pansold beraten lassen darf,
wird der ÖSV entscheiden. ÖSV-Präsident Peter
Schröcksnadel in "profil". "Wenn es tatsächlich eine enge Zusammenarbeit Strobls mit Pansold gibt, werde ich
einschreiten."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: 01/534 70, DW 371 und 372

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS