Zehn Jahre NÖ Luftgüteüberwachung als CD-ROM

Übersichtliche Farbgrafiken, Schaubilder und Tabellen

St.Pölten (NLK) - Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka, Hofrat Diplomingenieur Friedrich Rauter als Leiter der Abteilung Umwelttechnik und Hofrat Dr. Werner Hann als Leiter des Fachbereichs Luftgüteüberwachung der NÖ Landesregierung stellten heute einen informativen Zehnjahresbericht über die Luftgütesituation in Niederösterreich von 1988 bis 1997 vor. Und zwar, und das ist mindestens in Österreich das Neue an dieser Präsentation, als CD-ROM, wobei über 50 Millionen Einzeldaten aus 42 Messstellen und dazu noch die Informationen anderer Luftgüte-Messnetzbetreiber aufgearbeitet und als übersichtliche Farbgrafiken, Schaubilder und Tabellen gezeigt wurden.

"Eine Erfolgsstory über zehn Jahre Daten", meinte dazu Sobotka, der auf auch auf "die positive Entwicklung und eine deutliche Verbesserung" bei den Luftgüte-Daten hinwies. Die Belastung an Schwefeldioxid sei - auch wegen der Umweltmaßnahmen - zurückgegangen, obwohl durch Importe aus den Ländern im Osten und Norden Niederösterreichs immer noch deutliche Schadstoffereignisse auftreten. Die Stickstoffoxide sind annähernd gleichgeblieben, denn der Kfz-Katalysator und der steigende Verkehr vor allem durch die Ostöffnung wogen einander auf. Die Ozonbelastung, in den letzten zwei Jahren durch den verregneten Sommer nicht so deutlich, stieg insgesamt aber dennoch leicht. Durch Drei-Liter-Autos und den Einsatz erneuerbarer Energien ist die Lage zu entschärfen, wobei aber im internationalen Gleichschritt vorgegangen werden müsste. Für die Zukunft verwies Sobotka auf die bevorstehende Vernetzung der Luftgüte-Daten mit Tschechien und der Slowakei.

Rauter erinnerte zudem an die Daten des Ozontelefons, die abgehört werden können, an die Internetpräsentation und an den Info-Point im NÖ Landhaus. Man habe die Informationen, die jetzt auch als CD-ROM vorliegen, dem Landesbürger und den Medien zugänglich gemacht. Hann meinte, dass diese - kostenlose - CD-ROM nicht nur den Stellen des Landes und der Wissenschaft verschiedener Zweige, sondern auch den Oberstufen der Schulen des Landes - Auflage: 4000 Stück - zur Verfügung gestellt werde. Der Bearbeiter der CD-ROM, Mag. Wolfgang Schmittner, zeigte durch zahlreiche Beispiele und Animationen die zeitliche Abfolge von Schadstoffereignissen in Niederösterreich sowie die Zusammenhänge der Luftverschmutzung und der Wetterdaten auf.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK