SAMSTAG: 19. BUNDESKONGRESS DER GRÜNEN IN SALZBURG "Ja zur Neutralität, Nein zum Beitritt zur NATO oder WEU"

Der 19. Bundeskongreß der Grünen, der kommenden Samstag (22.1.) in Salzburg stattfindet, steht ganz im Zeichen wichtiger Personalentscheidungen, der Neutralitätsdiskussion sowie der Diskussion über die Krämpfe der Regierungsbildung.

Bundessprecher Prof. Alexander Van der Bellen stellt sich nach zweijähriger Amtsperiode der Wiederwahl in dieser Funktion.

Die Funktion "Bundessprecher" wurde 1992 eingeführt. Vorgänger Van der Bellens waren Peter Pilz (1992 -1994), Madeleine Petrovic (1994 -1996) und Christoph Chorherr (1996 - 1997). Van der Bellen ist seit Herbst 1997 im "Amt".

Der zweite Schwerpunkt dieses Bundeskongresses wird eine Debatte zur Neutralität sein, die unter dem Motto "Ja zur Neutralität, Nein zum Beitritt zur NATO oder WEU" steht. EU-Abgeordneter Johannes Voggenhuber wird einen diesbezüglichen Resolutionsantrag präsentieren.

Nach dieser Debatte kommt es noch zur Wahl des Bundesvorstandes.

Zeit: Samstag, 22. Jänner ab 10 Uhr 45
Ort: Hotel Renaissance, Fanny von Lehnert-Straße

Wir laden die VertreterInnen der Medien herzlich ein.
Stefan Schennach, Bundespressesprecher

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/22.1.