Grafik: Österreich lässt sich den Umweltschutz etwas kosten

Wien (PWK) - Text zur PWK-Grafik A 09/7 00 ("Österreich lässt sich den Umweltschutz etwas kosten") der Wirtschaftskammer Österreich:
In Mittel- und Nordeuropa wurde je Einwohner deutlich mehr Geld zur Vermeidung und Kontrolle von umweltschädlichen Emissionen ausgegeben, als in Südeuropa. Nach diesem Maßstab war Österreich europäischer Spitzenreiter im Umweltschutz. Mit 4.593 Schilling pro Kopf und Jahr, brachten die Wirtschaft und der Bund gemeinsam, mehr finanzielle Mittel zur Emissionsvermeidung und Kontrolle auf, als anderswo in Europa. Während von Österreichs westlichen Nachbarn die Schweiz und Deutschland noch am nächsten an das österreichische Niveau herankamen, hatte Italien großen Nachholbedarf.
Der Auer Grafikdienst, A-1010 Wien, Passauer Platz 9/12, Tel. ++43-1-533 7 544, Fax. ++43-1-533 7 558, eMail: grafik@auer.at, Internet: www.infografik.at, www.prnet.at, www.auer.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4462
e-mail: presse@wkoe.wk.or.atWirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK