ARBÖ: Sperre der A2 nach Unfall

Wien (ARBÖ): Wie der ARBÖ-Informationsdienst berichtet, ereignete sich heute Nacht gegen 1.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der A2, Südautobahn.

In Fahrtrichtung Süden kollidierten bei Guntramsdorf mehrere Fahrzeuge. Wieviele Fahrzeuge bei dem Unfall beteiligt waren, steht zur Zeit noch nicht fest. Im Zuge der Aufräumungsarbeiten mußte die A2 in Fahrtrichtung Graz gesperrt werden. Wie lange die Sperre noch aufrecht ist, kann im Augenblick nicht gesagt werden.

Der ARBÖ empfiehlt den Autofahrern bei Wr. Neudorf von der Autobahn abzufahren und über die B212, Bad Vöslauerbstr., auszuweichen und bei Traiskirchen wieder auf die Autobahn aufzufahren.

Schuld an dem Unfall dürfte nach ersten Angaben der Einsatzkräfte nicht nur das Wetter gewesen sein. Die Schneeverwehungen waren bereits beseitigt - es wehte "nur mehr" der starke Wind. Nach Angaben der Einsatzkräfte haben die Autofahrer den Wind unterschätzt und ihre Geschwindigkeit nicht entsprechend verlangsamt. Der ARBÖ appelliert daher noch einmal an die Autofahrer, die Geschwindigkeit den Witterungs- und Sichtverhältnissen anzupassen und genügend Sicherheitsabstand einzuhalten. Lieber den Fuß vom Gaspedal und etwas später zu Hause, als einen Unfall zu riskieren.

(Forts. mögl.)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail:id@arboe.or.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst/Thomas Haschberger

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR