Pressegespräch der Gewerkschaft HGPD: 20.Jänner 2000, 9.30 Uhr

"HGPD-Forderungen an die neue Bundesregierung" und "Wintersaison 2000: Personalmangel oder Lohndumping?"

Wien (HGPD/ÖGB).Seit heute Morgen ist es klar: Österreich hat wieder eine Regierung. Die Gewerkschaft Hotel, Gastgewerbe, persönlicher Dienst (HGPD) hat zum geplanten Sparpaket der "neuen-alten" Koalition noch einige wichtige Forderungen. HGPD-Vorsitzender Rudolf Kaske wird beim Pressegespräch auch neue Zahlen und Fakten zur bekannt schwierigen Situation am Tourismusarbeitsmarkt präsentieren.++++

Bitte merken Sie vor:

Pressegespräch der Gewerkschaft HGPD
Themen: "Wintersaison 2000: Personalmangel oder Lohndumping?" und "Forderungen an eine mögliche neue Bundesregierung" Gesprächspartner: Rudolf Kaske, HGPD-Vorsitzender
Zeit: Donnerstag, 20.Jänner 2000, 9.30 Uhr
Ort: Cafe BAWAG, 1010 Wien, Tuchlauben 5, 1. Stock

Wir würden uns freuen eine Vertreterin bzw. einen Vertreter Ihrer Redaktion bei diesem Presssegespräch begrüßen zu können. (kk)

ÖGB, 19. Jänner 2000

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/534 44/501
HGPD-Presse Katharina Klee
Tel.: 0664/381 93 67

HGPD-Vorsitzender Rudolf Kaske

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB