PETROVIC: ZIMTSCHNECKE - REIF FÜR DAS ARTENSCHUTZPROGRAMM Grüne: EU-Reglementierungswahn ist absurd

Wien (OTS) "Die Brüsseler Bürokratie mit ihrem Reglemetierungswahn schafft es, daß nun die österreichische Konditor-Spezialität Zimtschnecke reif für das Artenschutzprogramm ist.
Damit würde sich die süße Teigkomposition (Plunderteig mit Margarine, Zucker, Eier, Mehl, Haselnüssen, Rosinen, Honig und natürlich Zimt mit der lateinischen Bezeichnung "Cochlea cinnamon" bei ihren fleischigen Schwestern wie Helix pomatias (Weinbergschnecke) oder Zebrina detrita (Große Turmschnecke) einreihen, zwei heimische Schneckenarten, die bereits den Weg ins Artenschutzprogramm geschafft haben", meint die Grüne Abgeordnete Madeleine Petrovic.

Es sei erstaunlich, so Petrovic, mit welchem Zeitaufwand die Zentralbürokratie kleinkleinste EU-weite Regelungen in geradezu absurden Bereichen vornimmt, bei den großen Brocken wie Gentechnologie in der Landwirtschaft oder Hormonfleisch sowie Lebensmittelkennzeichnung weit weniger Energie aufbringt. Außerdem werden Toxizitätstest meist in Tierversuche vorgenommen und zwar derart, daß extrem hohe Mengen verabreicht werden. Ohne die aktuelle Untersuchung zum Zimt zu kennen, ist aber anzunehmen, daß Menschen Unmengen von Zimtschnecken essen müßten, um tatsächlich gefährdet zu sein. "Brüssel soll die großen Vorgaben geben und die Finger von Themen wie Apfelstrudel, Zimtschnecke oder die Krümmung der Gurke lassen. Das fördert nur die Bürgerferne". Außerdem: "Wohl an die zweihundert Jahre hat Cochlea cinnamon (Zimtschnecke) mit der heimischen Bevölkerung friedlich ko-existiert. Probleme sind nur bei übermäßigen Genuß aufgetreten, meist war Übergewicht die Folge", so Petrovic abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB