SPÖ weicht schon mit Präsidiumsbeschluß von Pakt ab ! JVP Wien fühlt sich in ihrem Mißtrauen bestätigt

Wien, 19.1.2000: Die Junge ÖVP Wien sieht sich in ihrer Skepsis zur Bildung einer rot-schwarzen Koalition bestätigt. JVP-Landesobmann Georg Haunschmidt: "Die SPÖ-Zusätze zum Koalitionspakt zeigen, daß die Sozialisten schon mit der Zustimmung zur Koalition von den Reformen Abstriche machen will !"
Schon am Montag hatte Haunschmidt in einer Presseaussendung gemeint:
"Selbst wenn uns die SPÖ nun weit entgegen kommt, bedeutet das nicht, daß sie diese Absprachen auch intern durchstehen kann". Diese Befürchtungen scheinen nun voll bestätigt.
Die Junge ÖVP Wien hofft nach den Aussagen von ÖVP-Bundesministerin Gehrer auch auf eine entsprechende Reaktion des ÖVP-Bundesparteivorstands, um eine Koalition mit einer reformunfähigen SPÖ zu verhindern.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 51543-140
Martin Schulz-Wulkow, Landesgeschäftsführer
Tel.: 0676/3703880
Georg Haunschmidt, Landesobmann
Tel.: 0664/3823001
e-mail: jvpwien@oevp.or.at
Internet: http://www.jvpwien.atJunge ÖVP Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW/NVW