Drs. Brundtland und Koop zu Ehrenvorsitzenden der 11th World Conference on Tobacco OR Health ernannt

Chicago, USA (ots-PRNewswire) - - Mit Foto -

World Health Organizsation
Director-General Gro Harlem Brundtland, MD, MPH, und früherer US Surgeon General C. Everett Koop, MD, ScD, werden Ehrenvorsitzende der am 6.-11. August 2000 in Chicago, Illinois, USA, stattfindenden 11th World Conference on Tobacco OR Health sein.

(Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20000114/NYF001)

Die World Conference on Tobacco OR Health ist in weiten Kreisen als ein wichtiges Forum für die internationale Zusammenarbeit zur Kontrolle des Tabakkonsums und als Anreiz für die nationalen Anti-Tabak-Bemühungen anerkannt. Schätzungsweise 3 500 Besucher werden auf dieser Konferenz erwartet. Es ist das erste Mal seit 25 Jahren, dass die USA Gastgeber dieser Veranstaltung sind.

Dr. Brundtland, der die Eröffnungsrede der Konferenz halten wird, ist seit Juli 1998 Director-General der World Health Organization (WHO).

"Ich freue mich sehr, an einem derart wichtigen und historischen Ereignis wie der World Conference on Health Or Tobacco teilzunehmen", sagte Dr. Brundtland. "Diese Konferenz wird nicht nur die wichtigsten führenden Persönlichkeiten der Tabak-Kontrolle und des öffentlichen Gesundheitswesens zusammenbringen, sondern auch einen Anstoß zu vielen weiteren Bemühungen geben, um den Tabak-bedingten Krankheiten in der ganzen Welt ein Ende zu setzen".

Die Abschlussrede wird Dr. Koop, der von 1981 bis 1989 U.S. Surgeon General war, halten. "Mir fällt kein anderes Ereignis ein, das umfassender und ausgedehnter bei der gezielten Bekämpfung des Tabakkonsums wäre als diese World Conference - und es hat fast ein Vierteljahrhundert gedauert, dieses Zusammentreffen von weltweit führenden Persönlichkeiten in den USA einzuberufen", sagte Dr. Koop. "Diese Konferenz bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Anti-Tabak-Aktivitäten auf globaler Ebene zu fördern - und die Gesundheit nicht nur der Amerikaner, sondern von Personen auf der ganzen Welt zu verbessern".

Offizieller Gastgeber der 11th World Conference on Tobacco OR Health wird die American Cancer Society zusammen mit der American Medical Association und der Robert Wood Johnson Foundation sein.

Die 11th World Conference on Tobacco OR Health versteht sich als eine Veranstaltung zur Stärkung führender Netzwerke, die sich der Prävention und Kontrolle des Tabakkonsums auf nationaler, regionaler und globaler Ebene widmen. Ihr Hauptanliegen ist, alle Beteiligten der Anti-Tabak-Bewegung zu motivieren und zu befähigen, auf wirksame Weise die umfassenden globalen Bemühungen zur Reduzierung des weltweiten Tabakkonsums zu unterstützen. Weitere Informationen über die Konferenz können auf der offiziellen Website unter http://www.wctoh.org, eingesehen werden.

ots Originaltext: American Cancer Society
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

LaNae E. Davis, (USA) 312-464-4418, oder Mike Heron, (USA) 404-329-7909, beide von American Cancer Society
Foto: NewsCom: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20000114/NYF001 AP Archive: http://photoarchive.ap.org

PRN Photo Desk, 201-369-3467/
Web site: http://www.wctoh.org/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE