Weninger: Bezirk Mödling kann im Dezember 1999 auf die niedrigste Arbeitslosenrate verweisen

St. Pölten (SPI) - "Unser Bezirk hatte im Monat Dezember niederösterreichweit die niedrigste Arbeitslosenrate. Das AMS-Niederösterreich hatte in ihrer Arbeitslosen-Rangliste für den Bezirk Mödling einen Wert von genau 4,0 % errechnet. "Es muss
auch künftig das Ziel unserer Politik sein, die derzeitigen Einflußfaktoren und Rahmenbedingungen der florierenden
Wirtschaft zu stabilisieren aber auch zu forcieren, damit sich
die positive Konjunkturentwicklung auch weiterhin fortsetzen
kann. Dann wird uns auch künftig das Sinken bzw. die
Stabilisierung der Arbeitslosenzahl erhalten bleiben”,
untermauert SP-LAbg. Hannes Weninger die Statistik des AMS-NÖ.
****

Ende Dezember waren Niederösterreichweit 40.979 Personen
arbeitslos gemeldet, was einer Reduktion zum Vergleichszeitraum
des Vorjahres um 3.808 bzw. 8,5 % entspricht. Andrerseits konnte
man 5.637 gemeldete offene Stellen registrieren, um 1.581 oder
39,0 % mehr als im Vorjahr. Diese Zahlen zeigen die enorme Verbesserung der Arbeitsmarktsituation in NÖ ganz deutlich. Besonders erfreulich ist, dass Ende Dezember 472 offene
Lehrstellen bei den Stellen des AMS-NÖ gemeldet waren, um 46 Lehrstellen bzw. 10,8 % mehr als im Jahresvergleich. Viele niederösterreichische Dienstleistungsbetriebe wie vor allem jene des Handels und des Fremdenverkehrs setzten wieder stärker auf
eine eigene Lehrlingsausbildung. Außerdem spielen in diesem Zusammenhang neu geschaffene Berufe wie beispielsweise im
Medien- oder EDV-Bereich eine immer wichtigere Rolle.

Die höchste Arbeitslosigkeit wiesen die Bezirke Waidhofen/Thaya
mit 12,0 % bzw. Gmünd mit 10,9 % auf. "Die Entwicklung am heimischen Arbeitsmarkt verläuft dank der Anstrengungen der Bundesregierung sehr gut und erzeugt Optimismus, aber Arbeitslosenquoten von 12 % sind immer noch erschreckend. Wir müssen daher den positiven Trend nutzen, um eine Besserstellung
von wirtschaftlich schwachen Regionen und Bezirken erwirken zu können”, hält der Mödlinger LAbg. Weninger abschließend fest. (Schluss) sa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI